Fußball-Saarlandpokal: 1. FC Saarbrücken gewinnt gegen Rohrbach 4:0

Fußball-Saarlandpokal : 1. FC Saarbrücken gewinnt gegen SV Rohrbach 4:0

Der 1. FC Saarbrücken überwintert in drei Wettbewerben. Nach dem Einzug ins Achtelfinale des DFB-Vereinspokals mit dem 3:2-Sieg über den 1. FC Köln steht der Spitzenreiter der Fußball-Regionalliga Südwest nun auch in der nächsten Runde des Saarlandpokals.

Der Mannschaft von Trainer Dirk Lottner reichte beim Verbandsligisten SV Rohrbach eine durchschnittliche Leistung zu einem nie gefährdeten 4:0 (2:0)-Erfolg.

Vor 1300 Zuschauern auf der Anlage von Viktoria St.Ingbert brachte Mergim Fejzullahu den Favoriten in der Nachspielzeit der ersten Hälfte in Führung. 45 Sekunden später erhöhte Markus Mendler auf 2:0, der Genickschlag für die tapferen Amateure.

Im zweiten Durchgang erhöhten Nino Miotke (61.) und Cederic Euschen (84.) auf 4:0. Am Wochenende hat der FCS wegen der Länderspielpause spielfrei. "Das ist wichtig, um auch mal wieder den Kopf freizubekommen nach den anstrengenden letzten Wochen", sagt Lottner. Abwehrspieler Christopher Schorch sieht es etwas anders: "Wenn du erfolgreich bist, ist das doch alles ok. Darum hätte ich eigentlich gerne durchgespielt."

Mehr von Saarbrücker Zeitung