1. Sport
  2. Saar-Sport

Fußball-Saarlandliga: VfL Primstal startet bei Saar 05 in die Saison

Fußball : Caryot geht optimistisch in die neue Saison

Der VfL Primstal startet am Samstag bei Saar 05 in die Spielzeit. Wissenschaftliche Unterstützung in der Vorbereitung.

Anpfiff in der Fußball-Saarlandliga. Die Kicker des VfL Primstal starten an diesem Samstag, 17 Uhr, mit der Auswärtspartie bei Saar 05 Saarbrücken in die neue Spielzeit. „Wir haben in der Vorbereitung gut gearbeitet, ich bin zufrieden“, sagt Trainer Andreas Caryot.

Wissenschaftlich begleitet und abgestimmt worden war die Vorbereitung mit den Fitnesstrainern Tobias Zimmer und Christian Biegner. „Wir haben Tests und Messungen unternommen und haben so eine bessere Kontrolle, um das Training steuern zu können“, erklärt der 50-Jährige. Doch er weiß nur zu gut, was nun zählt – egal wie die Vorbereitung gelaufen ist. „Ein guter Start ist sehr wichtig“, betont Caryot.

In der zurückliegenden Runde hat seinem Team lange das Abstiegsgespenst im Nacken gesessen. „Und deshalb gehen wir mit Bescheidenheit und Demut die neue Saison an“, sagt Caryot. Ziel ist, so schnell wie möglich die nötigen Punkte einzusammeln, um mit dem Abstieg nichts zu tun zu haben. „Dafür müssen wir die nötige Stabilität in unser Spiel kriegen“, fordert der Übungsleiter von seinen Akteuren.

Personell hat sich in erster Linie die Offensivabteilung des VfL verändert. Tim Roob (SV Hasborn) und Steffen Backes (TuS Nohfelden) haben den Verein verlassen. Mit dem vom rheinland-pfälzischen Landesligisten VfR Baumholder gewechselten Patrick Clos hat der VfL einen schussgewaltigen Torjäger dazu gewinnen können. Vom Verbandsligisten SV Losheim kam zudem Lukas Becker, Fernando Carl da Silva war zuletzt im Aufgebot des Oberligisten FV Diefflen. „Die Neuen sind integriert“, stellt Caryot fest.

Gemeinsam mit den Leistungsträgern wie Marc Pesch, Karsten Rauber oder Steffen Haupenthal sieht Caryot sein Aufgebot für kommende Aufgaben gerüstet. Rheinlandligist FSV Tarforst wurde beim Test mit 3:0 besiegt, gegen Oberligist FC Hertha Wiesbach gab es eine 1:3-Niederlage. „Das war normal, wir sind im Soll“, findet Caryot.

Die Saarlandliga stuft er als eine sehr ausgeglichene Spielklasse ein. „Die Mannschaften sind vom Leistungsniveau alle noch enger zusammengerückt“, so sein Eindruck. Deshalb fällt es ihm schwer, Ausschau nach den Titelfavoriten zu halten. „Wir schauen besser nur auf uns. Dabei habe ich das Gefühl, dass die Mannschaft geschlossener wirkt, als in der zurückliegenden Saison“, resümiert Caryot entspannt. Nach dem Auftritt bei Saar 05 folgt am Mittwoch, 31. Juli, 19 Uhr die Heimaufgabe gegen die Spvgg. Quierschied und zum Abschluss der Englischen Startwoche geht es am 3. August, 16 Uhr, zur FSG Ottweiler-Steinbach.