Fußball-Saarlandliga: Torreiches Remis zum Abschluss für Mettlach

Fußball-Saarlandliga : SV Mettlach: Torreiches Remis zum Abschluss

Fußball-Saarlandligist verteidigt Tabellenplatz fünf. 3:3 nach 3:1-Führung beim FC Homburg II.

Fußball-Saarlandligist SV Mettlach hat sich am Sonntag in seinem letzten Saisonspiel trotz einer 3:1-Führung beim Tabellen-14. FC Homburg II mit einem 3:3 begnügen müssen. Die Enttäuschung über die vergebene Führung hielt sich bei den Blau-Weißen aber in Grenzen. „Wir haben einen Punkt gebraucht, um Tabellenrang fünf ganz sicher zu verteidigen. Den haben wir geholt – von daher ist alles gut“, erklärte SV-Trainer Holger Klein nach der Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte. Klein hatte von 2002 bis 2006 für den damaligen Oberligisten FC Homburg gespielt.

Vor 100 Zuschauern ging Mettlach auf dem Kunstrasenplatz neben dem Waldstadion bereits in der achten Minute in Führung. Xavier Novic wurde freigespielt und lupfte die Kugel über den herausstürzenden FCH-Schlussmann Anas Hafid zum 1:0 ins Netz. Nur sechs Minuten später legte Matthias Schäfer nach einem Angriff über mehrere Stationen den zweiten Treffer für Mettlach nach. „Danach haben wir leider Chancen zum dritten Treffer ausgelassen“, berichtete Klein. Und so kam die Reserve des Regionalligisten Sekunden vor der Pause ins Spiel zurück: Niklas Doll verkürzte für die Hausherren auf 1:2.

Doch nur vier Minuten nach dem Seitenwechsel stellte Mettlach den alten Abstand wieder her: Novic zog von der Außenbahn nach innen, sein anschließender Schuss ging zum 1:3 ins kurze Eck.

Mit der Zwei-Tore-Führung im Rücken schwand bei den Blau-Weißen jedoch ein wenig die Konzentration. „Irgendwie haben wir danach die Ordnung ein bisschen verloren“, monierte Klein. Die Folge: Doll verkürzte nach einer Stunde für Homburg II auf 2:3 – und 17 Minuten vor Schluss traf Tim Schneider zum 3:3-Endstand.

Der SV Mettlach beendete die Runde damit mit 60 Zählern auf dem starken fünften Rang. Zum Vergleich: In der Saison 2017/18 wurde das Team mit 41 Zählern lediglich Zwölfter, im Jahr davor landeten die Blau-Weißen mit 34 Punkten auf Rang 13.