1. Sport
  2. Saar-Sport

Fußball-Saarlandliga: Hangard bestraft Hasborn in letzter Minute

Fußball-Saarlandliga: Hangard bestraft Hasborn in letzter Minute

Hangard. Fußball-Saarlandligist SV Rot-Weiß Hasborn hat den vierten Auswärtssieg in Serie nur ganz knapp verpasst. Beim Aufsteiger SVGG Hangard kassierte die Mannschaft von Trainer Heiko Wilhelm (Foto: rup) in der vorletzten Minute vor 300 Zuschauern den Treffer zum 1:1-Ausgleich. "Ein ärgerliches Unentschieden", haderte Heiko Wilhelm

Hangard. Fußball-Saarlandligist SV Rot-Weiß Hasborn hat den vierten Auswärtssieg in Serie nur ganz knapp verpasst. Beim Aufsteiger SVGG Hangard kassierte die Mannschaft von Trainer Heiko Wilhelm (Foto: rup) in der vorletzten Minute vor 300 Zuschauern den Treffer zum 1:1-Ausgleich. "Ein ärgerliches Unentschieden", haderte Heiko Wilhelm. "Wir haben gut gespielt, hatten ein klares Chancenplus und stehen am Ende mit fast leeren Händen da", sagte der 40-Jährige.Hangard stand im ersten Spiel unter der Regie von Interims-Trainer Uwe Isensee, der im Laufe der vergangenen Woche das Amt vom entlassenen Heinz Histing übernommen hatte, von Beginn an vor eigenem Publikum unter Druck. Hasborn war überlegen und erarbeitete sich im ersten Spielabschnitt drei exzellente Möglichkeiten. Zwei davon vergab Karsten Rauber. Einmal scheiterte er an Tobias Jost im SVGG-Tor, ein anderes Mal jagte er das Leder haarscharf über das Gehäuse. Auch der Freistoß von Jan Stutz verfehlte das Ziel um wenige Zentimeter, sodass torlos die Seiten gewechselt wurden.

Drei Minuten nach Wiederbeginn zappelte der Ball aber doch im Gehäuse der Gastgeber. Stutz zog ab, Jost parierte zwar, doch er konnte das Leder nur nach vorne abwehren. Rauber stand goldrichtig und bugsierte die Kugel zum 1:0 über die Linie. Danach hätten die Rot-Weißen gleich mehrfach den Sack zumachen können. Doch Matthias Krauß und Jan Stutz vergaben gute Gelegenheiten zum zweiten Treffer. "Es war, wie schon in so manchem Heimspiel in dieser Saison. Wir hatten den Gegner am Wanken, haben es aber nicht geschafft, ihn endgültig umzustoßen", sagte Wilhelm. Und dies wurde bestraft. In der Schlussphase drängten die Gastgeber auf den Ausgleich. Der fiel in Minute 89: Nach einem langen Ball nahm Hangards Sergej Schrefer die Kugel an, drehte sich und schoss aus 18 Metern zum 1:1 ins Netz. sem

Der 22-Jährige Mittelfeldspieler Christof Rauber hat den SV Hasborn verlassen. Rauber ist zum Verbandsligisten FC Freisen zurückgekehrt.