Fußball-Saarlandliga: FCH II im Abstiegskampf in Primstal zu Gast

Fußball-Saarlandliga : FCH II im Abstiegskampf in Primstal zu Gast

Die Saarlandliga-Fußballer des FC Homburg II könnten am Sonntag um 15 Uhr durch einen Sieg im Heimspiel gegen den VfL Primstal einen Riesenschritt in Richtung Klassenverbleib machen. Derzeit hat der FCH als Tabellenzwölfter 25 Punkte auf dem Konto, unmittelbar dahinter sind die Nordsaarländer mit 23 Zählern platziert.

Das Hinspiel hatten die Primstaler deutlich mit 4:1 gewonnen. Zunächst war dem Homburger Joel Ebler (5.) ein frühes Eigentor unterlaufen. Eric Lickert glich für die Grün-Weißen aus (27.), ehe Tim Roob (29., 78.) sowie Steffen Backes (60.) Primstal zum Sieg schossen. Beide Mannschaften können am Sonntag mit breiter Brust antreten. So bezwang der VfL Primstal zuletzt den Aufsteiger SV Rohrbach souverän mit 4:0. Ebenfalls sehen lassen konnte sich der Homburger 4:1-Erfolg im alt ehrwürdigen Ellenfeld­stadion bei Borussia Neunkirchen.

„Das Hinspiel verlief für uns wenig erfreulich. Von daher sind wir natürlich auf einen guten Gegner vorbereitet. Trotz der jüngsten Ergebnisse spielen beide Mannschaften weiterhin gegen den Abstieg“, meint Homburgs Trainer Andreas Sorg und ergänzt: „Wir wollen die gute Leistung vom Neunkirchen-Spiel bestätigen. Mit der Qualität, die wir haben, sollten wir es hinbekommen, endlich mal wieder zwei Siege in Serie einzufahren. In Neunkirchen hatten wir auch in dieser Höhe verdient gewonnen, aber das ist jetzt vorbei.“

Wichtig sei das dadurch gewonnene Selbstvertrauen gewesen. „So, wie wir in Neunkirchen agiert haben, so konzentriert müssen wir auch gegen Primstal arbeiten. Da zuletzt auch viele Mitkonkurrenten punkten konnten, war der Sieg in Neunkirchen umso wichtiger“, betont Sorg. In der Tabelle liege alles sehr eng zusammen. Bis auf Robin Hottenbacher, Sven Görgen und Eric Höh kann der Homburger Trainer in personeller Hinsicht aus dem Vollen schöpfen.

www.fussball.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung