| 20:02 Uhr

Fußball-Regionalligisten müssen im Pokal auf die Dörfer reisen

Saarbrücken. Auch in der zweiten Hauptrunde im Fußball-Saarlandpokal wird es ernst für die drei Fußball-Regionalligisten. Die SV Elversberg , der 1. FC Saarbrücken und Titelverteidiger FC Homburg tingeln wieder über die Dörfer im Fußball-Saarland, um am Ende des Weges mit dem Pokalsieg in die erste DFB-Pokalrunde einziehen zu können. Mark Weishaupt

32 Mannschaften befinden sich noch im Wettbewerb. Regionalliga-Spitzenreiter Elversberg tritt heute um 19 Uhr bei der SG Beaumarais/Saarlouis an, die in der Verbandsliga Südwest aktuell auf dem dritten Tabellenplatz liegt. Der 1. FC Saarbrücken bestreitet sein "Auswärtsspiel" gegen Nordost-Verbandsligist Palatia Limbach zeitgleich in Quierschied, weil der neue Kunstrasen der Palatia Limbach nicht rechtzeitig fertig geworden ist, und der Naturrasen über keine Flutlichtanlage verfügt. Der FC Homburg ist ab 19 Uhr bei Saarlandligist DJK Bildstock zu Gast.