Fußball-Regionalliga: SVE erringt Sieg in Pirmasens

Fußball-Regionalliga : Elversberg bringt den Sieg nach Hause

Die SV Elversberg ist nach zwei Niederlagen in Folge eindrucksvoll zurück in die Erfolgsspur marschiert.

Am Samstag (14. September) gewann das Team von Trainer Horst Steffen mit 3:1 beim FK Pirmasens. Vor 715 Zuschauern musste Steffen seine Startformation im Vergleich zu den vergangenen Wochen ändern. Für Manuel Feil (Schienbeinprellung) spielte Benno Mohr erstmals in dieser Saison von Beginn an in der Offensive und für Oliver Oschkenat (Rückenprobleme) stand Mike Eglseder in der Startelf. Die SVE legte los wie die Feuerwehr und hatte bereits in den ersten Minuten Großchancen. Es dauerte aber bis zur 13. Minute, ehe Thomas Gösweiner einen Pass zum 0:1 verwehrten konnte. Der FK Pirmasens hielt dem Dauerdruck überhaupt nicht Stand und nur wenig später schepperte es erneut im Pfälzer Kasten. Egelseder köpfte aus fünf Metern das 0:2 (22.). Der starke Benno Mohr bereitet mit einem tollen Solo 0:3 von Sinan Tekerci vor (31.). Die Pirmasenser hatten fünf Minuten vor der Pause zwei Torchancen durch Moritz Zimmer, die jedoch ein aufmerksamer Frank Lehmann im SVE-Tor zunichte machte. Im zweiten Durchgang schraubte die SV Elversberg das Tempo ein wenig zurück, blieb aber auf der Husterhöhe jeder Zeit Herr der Lage. Nur Tormann Benjamin Reitz hatten es die Pfälzer zu verdanken, dass sie keine richtige Packung bekamen. Reitz hielt bärenstark gegen Mohr (53.) und gegen Patryk Dragon (68.). In der 74. Minute fiel wie aus heiterem Himmel das 1:3. Nach einem Freistoß stand Marco Steil frei am zweiten Pfosten und drückte den Ball über die Linie. Es blieb aber ein Strohfeuer der Pfälzer. Am Ende feierte nur die SVE – den Auswärtssieg und die Abstandsverkürzung auf den 1. FC Saarbrücken.

Mehr von Saarbrücker Zeitung