Fußball-Regionalliga: SV Elversberg kürzt Etat um ein Drittel

Fußball-Regionalliga: SV Elversberg kürzt Etat um ein Drittel

Elversberg. Der 13. Tabellenplatz sprang für die SV Elversberg in der Fußball-Regionalliga West heraus - in einer Saison, in der es auf Grund der neuen Klasseneinteilung (fünf statt drei Regionalligen in der kommenden Saison) keinen Absteiger gab und die SVE vorne mitspielen wollte

Elversberg. Der 13. Tabellenplatz sprang für die SV Elversberg in der Fußball-Regionalliga West heraus - in einer Saison, in der es auf Grund der neuen Klasseneinteilung (fünf statt drei Regionalligen in der kommenden Saison) keinen Absteiger gab und die SVE vorne mitspielen wollte. "Natürlich sind wir mit dem Abschneiden nicht zufrieden, wir wollten mehr erreichen", sagt Trainer Jens Kiefer: "Wir haben aber auch nach der Winterpause in den Spielen viel probiert. Sei es personell oder im taktischen Bereich. Das macht man während einer normalen Saison nicht. Und wir haben uns frühzeitig von Leistungsträgern getrennt, mit denen wir die Verträge ohnehin nicht verlängert hätten." Eine Vorgehensweise, die der Aufsichtsrat und das Präsidium mit dem Trainerstab entschieden. Auch um Geld zu sparen. Für kommende Saison soll der Etat erneut um ein Drittel gekürzt werden. Kiefer steht somit etwa eine Million Euro zur Verfügung.Bis zum Start der Vorbereitung am 28. Juni sollen vier bis fünf gestandene Spieler verpflichtet werden, darunter ein Torhüter. "Wir sind uns mit einem Torwart einig, aber es fehlt noch die Unterschrift. Vorher gebe ich keinen Namen bekannt", sagt Kiefer, der Spieler für den zentralen Offensivbereich, die Außenbahnen und die Innenverteidigung sucht. Zur Zeit umfasst der Kader 16 Akteure, darunter sind sieben, die in diesem Jahr den Sprung in die Regionalliga-Mannschaft nicht schafften. Einziger Neuzugang bislang ist Kevin Feiersinger von Oberligist SVN Zweibrücken.

Und wo geht die Reise kommende Saison hin? In den Vorjahren wurde immer ein vorderer Tabellenplatz angepeilt, aber nie erreicht. "Wir werden kein Saisonziel ausgeben und warten ab, bis der Kader steht. Dann müssen wir die Jungs im Training beobachten und dann geben wir ein Ziel aus", sagt Kiefer. leh

Am Rande

Torwart Matthias Kuhn wechselt von Regionalligist SV Elversberg zum SC Brebach. Das teilte der Oberliga-Aufsteiger am Freitag mit. "Er hat in Elversberg wegen der U23-Regelung keinen Vertrag mehr bekommen", sagte Brebachs Trainer Domenik Jung: "Er hatte andere Angebote, hat sich aber für eine Rückkehr zum Halberg entschieden." cor

Mehr von Saarbrücker Zeitung