1. Sport
  2. Saar-Sport

Fußball-Regionalliga: SV Elversberg besiegt Offenbacher Kickers

Fußball-Regionalliga : Elversberg bringt Punkte aus Offenbach nach Hause

Die SV Elversberg hat das Topspiel in der Regionalliga Südwest gewonnen.

Die Mannschaft von Trainer Horst Steffen schlug am Samstag (24. August) den Tabellenführer Offenbacher Kickers mit 3:0. Damit gewann die SVE nach dem Auswärtssieg in Ulm (2:1) auch das zweite Spitzenspiel der noch jungen Saison. Die Elversberger machten vor 7747 Zuschauern auf dem Bieberer Berg in Offenbach von Beginn an richtig Dampf und konnten zunächst nur vom Aluminium gebremst werden. Oliver Oschkenat, der für Mike Eglseder in der Innenverteidigung spielte, schoss den Ball per Freistoß aus 25 Metern an den Pfosten. Zwei Minuten später zimmerte Luca Dürholtz die Kugel aus der gleichen Distanz wieder ans Aluminium. Nur eine Minute später war es dann aber soweit. Die Offenbacher schlugen den Ball nicht weit genug aus dem eigenen Strafraum und Kapitän Dürholtz hielt aus 22 Metern drauf – linksoben – Winkel – 0:1.

Bei den Offenbachern lief nur wenig zusammen, und in der 35. Minute hatte die Heimelf erneut Glück, als Sinan Terkerci aus 14 Metern nur die Querlatte traf. Mit Beginn der zweiten Halbzeit feuerten die Offenbacher Fans ihr Team noch einmal richtig lautstark an – aber nur 19 Sekunden lang, dann war Ruhe.

Torben Rehfeld schlug den Ball aus der Abwehr nach vorne, Israel Suero lief alleine auf das Tor zu und besorgte das 0:2 (46.). SVE-Torhüter Frank Lehmann musste erst in der 61. Minute zum ersten Mal richtig eingreifen. Ein Rückpass von Rehfeld zwang Lehmann zu einer Glanzparade. Die Offenbacher waren in der Folge zwar sehr bemüht, aber die SVE-Defensive stand zum ersten Mal in dieser Saison richtig stabil. In der Schlussminute kam die SVE durch ein Eigentor noch zum 3:0. Manuel Feil setzte sich auf der rechten Seite durch, flankte in die Mitte und dort staubte ein Kickers-Spieler ins eigene Tor ab.