Fußball, Regionalliga Südwest: SV Elversberg verliert beim SSV Ulm 0:1

Fußball-Regionalliga Südwest : Siegesserie der SV Elversberg reißt beim 0:1 in Ulm

Die SV Elversberg hat den sechsten Sieg in Folge verpasst und die erste Niederlage in diesem Kalenderjahr kassiert. Trotz einer erneut überlegen und druckvoll geführten Partie verlor der Fußball-Regionalligist am Dienstagabend beim SSV Ulm mit 0:1. Der eingewechselte Felix Higl köpfte in der 83. Minute nach einem Konter den Siegtreffer für die Ulmer Spatzen.

Bei der SVE spielten Eigengewächs Luca Blaß für Lukas Kohler (gelbgesperrt) links in der Abwehrkette und Patryk Dragon (nach Erkältung) für Gaëtan Krebs im zentral-defensiven Mittelfeld. Die SVE begann vor 812 Zuschauern im Ulmer Donaustadion genau so druckvoll wie zuletzt, bekam allerdings den gleichen Druck von der stärksten Heimmannschaft der Liga zurück. Dennoch hatten die Gäste mehr vom Spiel und die erste Torchance. Sinan Tekerci legte im Strafraum quer zu Kevin Koffi, der ließ den Ball durch, und Manuel Feil verpasste die Kugel am zweiten Pfosten nur um Zentimeter (22.). Später schoss Koffi aus 14 Metern knapp übers Ulmer Tor (41.). Nach der Pause kam die SVE aus dem Spiel heraus kaum durch die SSV-Abwehr und konnte auch die vielen Eckbälle und Freistöße nicht nutzen. Ulm blieb zwar auch meist harmlos, setzte dann aber den „lucky punch“.

Mehr von Saarbrücker Zeitung