Fußball-Regionalliga: FC Homburg spielt in Koblenz auf Sieg

Homburg · Bei der 1:2-Niederlage bei Eintracht Trier am Dienstagabend zeigte Fußball-Regionalligist FC Homburg zwei Gesichter – eines vor und eines nach der Pause. Das deutlich schönere der beiden aus der besseren zweiten Halbzeit soll heute Pate stehen für einen Sieg der Grün-Weißen um 19 Uhr bei der TuS Koblenz.



"Die Mannschaft war sehr verärgert, dass sie das Spiel in Trier in der ersten Halbzeit hergeschenkt hat", berichtet FCH-Trainer Christian Titz. Das soll in Koblenz anders laufen. Zwar wolle der FCH etwas defensiver agieren, wie Titz ankündigt, aber gleichzeitig schickt er eine Kampfansage voraus: "Wir fahren nach Koblenz, um dort zu gewinnen." Gelingt Homburg ein Dreier am Rhein, wäre ein Großteil der für den Nichtabstieg wohl noch nötigen vier bis fünf Punkte eingefahren. "Wir wollen so schnell wie möglich den Klassenverbleib unter Dach und Fach bringen", sagt Titz und glaubt trotz des schweren Restprogramms an sein Team: "Wir haben gezeigt, dass wir auch gegen Mannschaften aus dem oberen Drittel mithalten können."