Fußball-Regionalliga Elversberg gegen Saarbrücken: Endstand

Fußball-Regionalliga : Das war ein Saar-Derby mit jeder Menge gelber Karten

Der erste Mal nach langer Serie verliert Saarbrücken auswärts.

Die SV Elverberg hat am Samstag (2. Oktober) das Saarderby in der Fußball-Regionalliga Südwest gegen den 1. FC Saarbrücken mit 3:0 gewonnen. Sinan Tekerci und Manuel Feil mit einem Doppelpack sicherten der SVE mit ihren Toren den Sieg gegen einen chancenlosen FCS. Die SVE startete vor 6201 Zuschauern wie angekündigt mit extremem Pressing und ließ die Saarbrücken bereits in den ersten Minuten kaum Luft holen.

Der Ex-Saarbrücker Lukas Kohler flankte in der sechsten Minuten von der rechten Seite in den FCS-Strafraum. Der Ball wurde abgefälscht und segelte bis zum zweiten Pfosten. Dort kam Sinan Terkerci angerauscht und köpfte trotz Verband um die Kopf das 1:0 für die Elversberger. Mit der Führung im Rücken war die SVE vor der Pause das klar bessere Team und hatte durch Del Angelo Williams (17.) und Mirza Mustafic (25.) zwei weitere gute Torabschlüssen, doch Daniel Batz ließ in der ersten Halbzeit keinen Gegentreffer mehr zu.

In der Offensive fanden die Saarbrücker in den ersten 45 Minuten so gut wie gar nicht statt. SVE-Torhüter Frank Lehmann musste keinen Ball halten. Hitzig war die Partie dennoch. Schiedsrichter Joshua Herbert zeigte vor der Pause je vier Gelbe Karten auf jeder Seite. Der zweite Durchgang startete wie der erste. Die SVE stürmte bedingungslos nach vorne und ein Schuss von SVE-Kapitän Luca Dürholtz konnte Bone Uaferro gerade noch von der Linie kratzen. Der Ball landete am zweiten Pfosten und Manuel Feil schoss aus extrem spitzem Winkel das 2:0 für die SV Elversberg (48.). Nur zwei Minuten später lief Williams alleine auf das FCS-Tor zu und Torhüter Daniel Batz konnte in letzter Sekunde das 3:0 mit dem Fuß verhindern. Die Saabrücker zeigten sich in der Folge zwar etwas mehr bemüht, schwächten sich aber selber.

Nach einem Foul an Lukas Kohler sah Pierre Vunguidica die Rote Karte (67.). In der 70. hatte die SVE die nächste Riesenchance. Feil lief alleine auf das FC-Tor zu, doch Batz hielt erneut mit einer starken Parade. Zwei Minuten später sah FCS-Trainer Dirk Lottner wegens Meckerns die Gelbe Karte. Die FCS-Fans tickten aus und warfen Gegenstände auf den Platz. Die SVE-Spieler juckte das wenige. Nach einem Konter ließ Tekerci den Querpass im Strafraum durch zu Feil und der 25-Jährige drückten den Ball zum 3:0 über die Linie (81.). Nach einem Foulspiel an Nils Winter sah Saarbrückens Mario Müller zwei Minuten vor dem Abpfiff auch noch die Rote Karte. Dann war Schluss in einem wilden Derby, dass die SV Elversberg eindeutig dominierte. Mit dem Sieg verkürzt die zweitplatzierte SVE den Abstand zu Spitzenreiter FCS auf fünf Punkte.

Mehr von Saarbrücker Zeitung