1. Sport
  2. Saar-Sport

Fußball: Hemmersdorf II startet in die Aufstiegsrunde zur Bezirksliga

Fußball : Im Aufstiegskampf fehlt ein wichtiger Mann

Der FSV Hemmersdorf II startet in die Aufstiegsrunde zur Bezirksliga. Trainer Botzet darf nicht mitspielen.

Ganz viele Steine fielen den Fußballern des FSV Hemmersdorf am Sonntag von den Herzen. Durch einen 3:0-Heimsieg über den bereits feststehenden Meister FV Bischmisheim kletterte das Verbandsliga-Team des FSV am letzten Spieltag von einem möglichen Abstiegs- noch auf einen sicheren Nichtabstiegsplatz (wir berichteten). „Wir sind wirklich sehr froh, dass wir es noch geschafft haben. Gerade, weil wir vor der Saison einen Umbruch hatten und es auch zwischenzeitlich nicht gut aussah“, atmete der Vorsitzende Herbert Bauer erleichtert auf. Im Sommer 2018 hatten Leistungsträger wie Matthias Schäfer oder Sascha Hermes den Club verlassen.

Während für die „Erste“ des Clubs die Saison damit beendet ist, geht es für die Reserve in den nächsten Tagen noch um verdammt viel: Denn als Vizemeister der Kreisliga A Prims nimmt das Team von Spielertrainer Christian Botzet an der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga teil. Spielertrainer Botzet selbst darf dort allerdings nicht eingesetzt werden, weil er in der Rückrunde im Verbandsliga-Team aushalf.

Dass er nun der Reserve fehlt, ist eine herbe Schwächung für den FSV II. „Wir gehen aber ohnehin ohne Druck in die Spiele. Wir müssen nicht unbedingt aufsteigen“, sagt Bauer. „Für uns war es viel wichtiger, dass wir nach dem Abstieg eine gute Runde gespielt haben.“ Mit nur fünf Punkten hatte der FSV II in der Saison 17/18 als abgeschlagenes Schlusslicht den bitteren Gang eine Etage tiefer antreten müssen.

Im „Viertelfinale“ der Aufstiegsrunde trifft Hemmersdorf II heute Abend um 19 Uhr in Rissenthal auf den SV Thailen. Die Hochwälder wurden mit einem einzigen Zähler weniger als Meister SG Wadrill-Sitzerath Zweiter. Sollte Hemmersdorf siegen, würden die Rot-Weißen im Halbfinale am Sonntag, 2. Juni, auf den Sieger der Begegnung zwischen dem FC Rastpfuhl II und dem FC Neuweiler treffen (Spielort noch offen).

Das Endspiel der Aufstiegsrunde wird voraussichtlich erst am Sonntag, 9.Juni, ausgetragen. Der Grund: Einer der sieben Teilnehmer an der Aufstiegsrunde wird erst heute Abend ermittelt, wenn sich der ATSV Saarbrücken und der FSV Lauterbach in einem Entscheidungsspiel um die Meisterschaft in der Kreisliga A Warndt gegenüberstehen. Der Verlierer dieses Entscheidungsspiels trifft am 2. Juni auf den VfB Differten.