Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern muss auswärts beim SV Meppen ran

3. Fußball-Liga : FCK-Trainer Hildmann will endlich zwei Siege in Folge

Nach dem durchwachsenen Saisonstart hinkt Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern den eigenen Ansprüchen hinterher. Im ersten Auftritt nach der Länderspielpause wollen die Pfälzer beim SV Meppen an diesem Samstag (14 Uhr) die sportliche Wende einleiten.

„Wir müssen eine hohe Zweikampfhärte und Aggressivität an den Tag legen, zudem unser spielerisches Element zeigen“, forderte Trainer Sascha Hildmann.

In Hildmanns Amtszeit beim 1. FC Kaiserslautern seit Dezember 2018 gelangen noch nie zwei Liga-Siege nacheinander. Außerdem drohen gleich mehrere Schlüsselspieler auszufallen. Ein Einsatz von José Matuwila (Margen-Darm-Infekt) ist ebenso unwahrscheinlich wie der von Janik Bachmann (Fußprellung). Der isländische Nationalspieler Andri Runar Bjarnason (Bänderdehnung) muss ebenfalls in Meppen passen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung