1. Sport
  2. Saar-Sport

Fußball-Bezirksliga: SV Bliesen verlängert mit Trainer Christian Jung

Fußball : Bliesen sucht einen Führungsspieler

Fußball-Bezirksligist verlängert mit Trainer Jung und treibt Saisonplanung voran.

Die Fußballer des Bezirksligisten SV Bliesen werden auch kommende Saison von Christian Jung trainiert. Der 34-Jährige, der im Sommer 2019 beim SV die Nachfolge von Peter Krämer antrat, und der Verein verständigten sich auf eine Verlängerung des Vertrages um ein Jahr. „Bevor wir mit einem Trainer über eine Vertragsverlängerung sprechen, unterhalten wir uns immer erst mit den einzelnen Spielern. Auch dieses Jahr – und da hatten wir zu 100 Prozent eine positive Rückmeldung. Alle zeigten sich mit der Arbeit von Christian zufrieden“, berichtet Bliesens Sportlicher Leiter, Oliver Backes. „Das war für uns der ausschlaggebende Grund, mit Christian zu verlängern.“

Die Entscheidung fiel, obwohl der SV nach einem vierten Platz im Vorjahr aktuell den sportlichen Erwartungen als Zehnter etwas hinterherhinkt. „In der Tabelle stehen wir nicht dort, wo wir wollten, aber man muss unserem jungen Trainer und unserer jungen Mannschaft auch Zeit geben“, erklärt Backes.

Jung freut sich über die Vertragsverlängerung: „Ich fühle mich wohl hier in Bliesen – und der Verein und die Mannschaft stehen hinter mir. Nachdem ich meinen Hausbau abgeschlossen habe, wohne ich jetzt auch nur noch fünf Minuten vom Sportplatz entfernt.“ Ein weiterer Grund für den 34-Jährigen, seinen Vertrag zu verlängern: „Das Gerüst unserer jungen Mannschaft bleibt zusammen“, erklärt der Übungsleiter. Bis auf Tim Schorr (zu Landesligist SG Bostalsee) und Co-Spielertrainer Benjamin Eckert (als Spieler zurück zu seinem Heimatverein SV Baltersweiler) wird es keine Abgänge geben. Kapitän Marvin Scherschel bleibt dem Verein erhalten, er plant aber, sportlich etwas kürzer zu treten.

Mit Lucas Herz von der U 19 der JFG Schaumberg-Prims hat Bliesen bereits in der Winterpause einen Rückkehrer verpflichtet. Herz kann im defensiven Mittelfeld und in der Innenverteidigung eingesetzt werden. Im Sommer rücken mit den Außenbahnspielern Jan Klein und Kilian Klein zudem zwei Akteure aus der eigenen A-Jugend auf.

Auch zwei externe Neuzugänge stehen schon fest. „Deren Namen kann ich aber noch nicht bekannt geben“, sagt Jung. „Damit sind wir in der Breite für die nächste Saison sehr gut aufgestellt. Was wir jetzt noch suchen, ist ein absoluter Führungsspieler.“ Denn der 34-Jährige hofft, dass die Entwicklung seiner jungen Mannschaft kommende Runde so weit fortgeschritten sein wird, dass – mit diesem Führungsspieler – ein deutlich besseres Resultat als diese Saison möglich ist. „Nächste Saison wollen wir unter die ersten Fünf“, kündigt der Trainer an. „Allerdings wird es da wohl eher um die Plätze vier und fünf als um die Meisterschaft gehen.“