Fußball-Bezirksliga: Der FC Besseringen steht kurz vor dem Meistertitel

Fußball-Bezirksliga : Der letzte Stolperstein für den FC Besseringen?

Der Fußball-Bezirksligist ist auf dem besten Weg zurück in die Landesliga. Doch nun kommt der Tabellendritte SV Lockweiler.

Nach der vergangenen Saison gab es bei den Fußballern des FC Besseringen lange Gesichter. Als Vorletzter der Landesliga West musste der Aufsteiger nach nur einer Saison den bitteren Gang zurück in die Bezirksliga antreten.

Dort aber gelang erstaunlich schnell die Trendwende – und  drei Spieltage vor dem Runden-Ende führen die Grün-Weißen die Tabelle an. „Unser Ziel war es zwar, unter die ersten Fünf zu kommen. Dennoch hatten wir zunächst gedacht, dass wir nach dem Abstieg erstmal kleinere Brötchen backen müssten“, erklärt der Sportliche Leiter des FC, Tim Frantz. Doch es kam anders. Vom sechsten Spieltag an standen die Grün-Weißen (mit einer Ausnahme) immer auf Rang eins.

Allerdings hat der Spitzenreiter einen Konkurrenten im Titelkampf noch nicht abgeschüttelt: Der Tabellenzweite VfB Tünsdorf (spielt an diesem Sonntag um 15 Uhr beim SV Merchingen) hat nur drei Zähler weniger. Und an diesem Sonntag wartet auf Besseringen eine ganz harte Nuss: Um 16 Uhr ist der SV Lockweiler-Krettnich (Dritter) beim Team von Spielertrainer Philipp Hirtreiter zu Gast. Lockweiler hat allerdings keine Chance mehr, selbst Meister zu werden. Und auch Aufstiegsrunden-Platz zwei ist für den SV, wegen des verlorenen direkten Vergleichs gegen Tünsdorf, außer Reichweite.

Für Besseringen könnte der starke Gegner dennoch der letzte Stolperstein auf dem Weg zum Titel werden. Danach muss der Primus noch beim SC Büschfeld (13.) und bei der SG Scheiden-Mitlosheim (Zehnter) ran.

Der langjährige Spielertrainer Hirtreiter (29) wird dem Club unabhängig vom Ausgang des Titelrennens kommende Saison erhalten bleiben. „Wir haben mit ihm verlängert, weil wir sehr zufrieden sind“, berichtet Frantz. „Wir können froh sein, so einen Trainer hier zu haben.“

Drei Neuzugänge für die kommende Saison hat Besseringen bereits fix: Vom SV Mettlach II kehrt Abwehrspieler Dennis Neger zurück. Luca Reinert wechselt von Ligakonkurrent SV Schwemlingen zu den Grün-Weißen. Aus der Jugend der JFG Saarschleife stößt Fabio Reinert hinzu. Dem stehen zwei Abgänge gegenüber: Julian Menzel schließt sich Saarlandligist SV Mettlach an. Marvin Thieser kehrt zu seinem Heimatverein, der SG Britten-Hausbach, zurück.