1. Sport
  2. Saar-Sport

Fußball-Bezirksliga: Baltersweiler verlängert mit Jung und Mittermüller

Fußball-Bezirksliga : Baltersweiler setzt weiter auf das Trainer-Duo Jung und Mittermüller

Bei Fußball-Bezirksligist SV Baltersweiler werden auch in der kommenden Saison die aktuellen Amtsinhaber Daniel Jung und André Mittermüller als Übungsleiter in der sportlichen Verantwortung stehen.

Auf SZ-Nachfrage bestätigte der Vorsitzende Christian Glöckner, dass der Verein bereits im Dezember 2019 die Verträge von Spielertrainer Jung und Co-Spielertrainer Mittermüller für die Spielzeit 2020/21 verlängert hat.

Gesichertes Mittelfeld statt Abstiegskampf: Mit den Trainern Daniel Jung . . .  Foto: Frank Rauber

„Neben der sportlichen Perspektive, war für mich hierfür vor allem ausschlaggebend, dass die Zusammenarbeit mit André sehr gut funktioniert und dass Baltersweiler ein familiärer und sehr wertschätzender Verein ist“, erklärt der 27-jährige Jung, der früher unter anderem auch für Saarlandligist SV Hasborn spielte.

. . .  und André Mittermüller ist der SV Baltersweiler auf einem guten Weg. Foto: Frank Rauber

„Wir sind mit beiden Spielertrainern zufrieden. Es passt. Daniel und André haben einen guten Draht zur Mannschaft und bringen ihre Vorstellungen gut rüber“, sagt Vereinschef Glöckner. Trotz großer Verletzungssorgen gegen Ende der Hinrunde liegt Baltersweiler als Tabellen-Neunter im Mittelfeld der Bezirksliga St. Wendel.

„Mit zwei Niederlagen sind wir zwar schlecht ins neue Jahr gestartet, aber Rang sieben zur Winterpause entsprach dem, was wir uns vorgestellt haben“, analysiert der Vorsitzende. „Auch ich bin – insbesondere mit der Hinrunde – sehr zufrieden“, ergänzt Jung. „In den vergangenen Jahren ging es für den Verein ja zumeist gegen den Abstieg, jetzt stehen wir im gesicherten Mittelfeld.“

Seit der Winterpause ist der Kader des SV übrigens größer geworden. Mit Usman Gondal (SG Hirzweiler-Welschbach-Stennweiler) sowie den Rückkehrern Luca Klos (U 19 der JFG Schaumberg-Prims) und Yannick Heck (SG Neunkirchen-Selbach) gab es gleich drei Neuzugänge.

Für die kommende Spielzeit hat sich Baltersweiler bereits die Dienste von zwei weiteren routinierten Rückkehrern gesichert: Von der SG Linxweiler aus der Kreisliga A Blies kommt der 35-jährige Andreas Zimmer, vom Ligakonkurrenten SV Bliesen schließt sich der ein Jahr jüngere Benjamin Eckert wieder den Schwarz-Weißen an.

Dazu werden gleich acht Akteure aus der eigenen A-Jugend in den Aktivenbereich aufrücken. „Da sind ein paar talentierte Spieler dabei“, freut sich Glöckner. Den aktuellen Kader wird Baltersweiler nahezu komplett halten können. „Bis auf Mathias Selle aus unserer zweiten Mannschaft, der zum SV Furschweiler geht, haben alle Spieler gesagt, dass sie bleiben“, berichtet Glöckner.