Fußball Asien-Cup: Japan und Australien sind im Viertelfinale

Schardscha · (sid) Titelverteidiger Australien und Mitfavorit Japan sind ins Viertelfinale des Asien-Cups in den Vereinigten Arabischen Emiraten eingezogen. Australien bezwang Usbekistan mit 4:2 im Elfmeterschießen, sowohl Mathew Leckie (Hertha BSC) als auch Robbie Kruse (VfL Bochum) trafen vom Punkt.

Nach 120 Minuten hatte es 0:0 gestanden. Rekordgewinner Japan besiegte Saudi-Arabien mit 1:0 (1:0). Leckie und Kruse wurden in der Begegnung in Al-Ain eingewechselt. In der Runde der letzten Acht bekommen es die „Socceroos“ mit dem Gastgeber zu tun, der Kirgisistan mit Vitalij Lux vom Regionalligisten SSV Ulm nach Verlängerung mit 3:2 (2:2, 1:1) ausschaltete.

Der viermalige Asien-Cup-Sieger Japan mit den Bundesliga-Profis Genki Haraguchi und Yuya Osakotrifft jetzt auf Vietnam. Ebenfalls im Viertelfinale treffen China (2:1 im Achtelfinale gegen Thailand) und der Iran (2:0 gegen den Oman) aufeinander. Südkorea (2:1 nach Verlängerung gegen Bahrain) und Katar (1:0 gegen den Irak) komplettierten gestern die Runde der letzten Acht.