Für Laura Müller geht es in Yokohama bereits um das WM-Ticket

Leichtathletik : Müller sprintet um WM-Teilnahme

Bei den Staffel-Wettkämpfen in Yokohama werden erste Tickets für Katar vergeben.

Fahrt aufnehmen, WM-Ticket sichern: Für die deutschen Sprinter um Laura Müller vom LC Rehlingen geht es bereits an diesem Wochenende bei den World Relays in Yokohama um die frühzeitige Qualifikation für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Katar (27. September bis 6. Oktober).

Deutsche Teams sind über 4x100, 4x200 und 4x400 Meter sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen sowie erstmals in der Mixed-Staffel über 4x400 Meter vertreten. Nur die 4x200 Meter werden in Katar nicht ausgetragen. 400-Meter-Läuferin Müller ist Kandidatin für die 4x400 der Frauen oder im Mixed. Die genauen Aufstellungen gibt der Verband erst kurzfristig bekannt.

„Unser wichtigstes Ziel in Yokohama ist die sichere Qualifikation für die WM in Doha. Dafür müssen wir unter die Top Ten kommen“, sagt Topsprinterin Gina Lückenkemper, die in der 4x100-Meter-Staffel gesetzt ist. Alle deutschen Athleten haben sich zuletzt in einem Trainingslager auf Okinawa für die Rennen im Gastgeberland der Olympischen Spiele 2020 vorbereitet. „Ich hätte nicht gedacht, dass ich im Trainingslager in Japan schon wieder solche Zeiten laufen kann. Es sind eine Menge schnelle Rennen dabei gewesen“, sagt Lückenkemper.

Mehr von Saarbrücker Zeitung