Für den FCH zählt heute nur ein Sieg

Für den FCH zählt heute nur ein Sieg

Unter dem Motto "Zusammenstehen für drei Punkte" wirbt der FC Homburg für das Heimspiel in der Fußball-Regionalliga gegen Hessen Kassel heute um 19 Uhr um die Gunst der Fans. Mit kostenlosem Eintritt zu den Stehplatzrängen und ermäßigten Karten für die Haupttribüne hofft der FCH, möglichst viele Fans zu locken. Nach nur einem Punkt aus fünf Spielen können die abstiegsbedrohten Grün-Weißen jede Hilfe brauchen.

Wie ernst die Liga ist, ist den Worten von Kapitän Kai Hesse deutlich zu entnehmen: "Wir sind in einer Phase, die kritisch ist. Wir haben seit der Winterpause 15 Gegentore bekommen, das ist sehr schlecht. Wir hatten fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone, jetzt ist es nur noch einer. Die Tendenz ist Besorgnis erregend." Hesse spricht auch die Konsequenzen eines möglichen Abstiegs für die Spieler selbst an: "Ich habe da schon meine Sorgen, auch was meine Zukunft angeht. Ich habe zwar noch zwei Jahre Vertrag hier. Aber das bringt mir gar nichts, wenn wir im Sommer vor einem großen Scherbenhaufen stehen. Dann bringt kein laufender Vertrag mehr was."

Hesse wolle mit seinen Worten keine Panik verbreiten, sondern aufrütteln. Gegen Kassel prophezeit der Kapitän: "Ich bin überzeugt davon, dass wir am Freitag drei Punkte holen."