Für ASV-Ringer wird's eine "ganz enge Kiste mit vielen Unbekannten"

Für ASV-Ringer wird's eine "ganz enge Kiste mit vielen Unbekannten"

Hüttigweiler. Zum Abschluss der Vorrunde treten die Ringer des ASV Hüttigweiler am Samstag, 19.30 Uhr, bei der RG Saarbrücken an. "Eine ganz enge Kiste mit vielen Unbekannten," schätzt ASV-Trainer Frank Reinshagen die Begegnung ein. Als Favorit in diesem Lokalderby will der Hüttigweiler Coach in keinem Fall gehandelt werden

Hüttigweiler. Zum Abschluss der Vorrunde treten die Ringer des ASV Hüttigweiler am Samstag, 19.30 Uhr, bei der RG Saarbrücken an. "Eine ganz enge Kiste mit vielen Unbekannten," schätzt ASV-Trainer Frank Reinshagen die Begegnung ein. Als Favorit in diesem Lokalderby will der Hüttigweiler Coach in keinem Fall gehandelt werden. Entscheidend werden nach Einschätzung von Frank Reinshagen der Schlüsselkampf in der Klasse bis 66 Kilogramm Freistil zwischen Ex-ASV-Ringer Mehmet Baygus und Robert Schmitt sein. Eine offene Begegnung erwartet der ASV- Trainer auch im Schwergewicht, wo Eduard Weimer auf den mindestens 15 Kilo schwereren Christopher Bolldorf treffen wird. Punktelieferanten des ASV sollten Babij, Alexandrov, Gharbi und Apostolou sein. Auf Saarbrücker Seite gehen Yeter, Visnakovs, Afanasjevs und Harth als klare Favoriten auf die Matte. wk