1. Sport
  2. Saar-Sport

Fünf Tage hochkarätiger Pferdesport "Am Wallratsroth"

Fünf Tage hochkarätiger Pferdesport "Am Wallratsroth"

Furpach. Ein ereignisreiches Wochenende steht dem RV Neunkirchen Reiterverein bevor - und zwar in reitsportlicher wie auch organisatorischer Hinsicht. Zum 31. Mal fordern die Nationalen Reitertage den vollen Einsatz aller Vereinsmitglieder. Bereits ab Mittwoch wird auf der Reitanlage "Beim Wallratsroth" in Furpach mächtig viel Betrieb herrschen

Furpach. Ein ereignisreiches Wochenende steht dem RV Neunkirchen Reiterverein bevor - und zwar in reitsportlicher wie auch organisatorischer Hinsicht. Zum 31. Mal fordern die Nationalen Reitertage den vollen Einsatz aller Vereinsmitglieder. Bereits ab Mittwoch wird auf der Reitanlage "Beim Wallratsroth" in Furpach mächtig viel Betrieb herrschen. Bis Sonntag stehen dann insgesamt 20 verschiedene Springprüfungen bis zur schweren Klasse auf dem Programm, darunter der Große Preis der Stadt Neunkirchen (Sonntag, 15.45 Uhr). Rund 640 Pferde sind gemeldet, von denen etwa 140 in eigens aufgebauten Stallzelten untergebracht werden müssen. Viele Teilnehmer reisen nicht nur mit ein oder zwei Pferden an, sondern haben gleich mehrere dabei - so wie Natalie Destree-Kradepohl aus Jülich, die hier mit 29 Pferden in 15 Prüfungen an den Start gehen wird. Zu den namhaften Teilnehmern an diesem Wochenende gehören Stefan Abt aus Dockendorf und Hendrik Gravemeier, der Sohn des amtierenden Bundestrainers.

Großes Rahmenprogramm

Auch die saarländischen und rheinland-pfälzischen S-Spezialisten wie Hans Günter Klein und Steffen Hauter haben gemeldet. An allen Tagen ist für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Zuschauer wie immer bestens gesorgt. Ein Heer von freiwilligen Helfern wird in der Gastronomie im Einsatz sein und die Gäste mit saarländischen Gerichten wie Lyonerpfanne verwöhnen. Der Treffpunkt schlechthin wird auch in diesem Jahr wieder die große Reiterbar am hinteren Ende der Tribüne sein. Der RV Neunkirchen hat nicht nur ein großes Turnier, sondern auch ein beachtliches Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. So wird am Samstag um 20.30 Uhr ein Schauprogramm die Gäste unterhalten. Im Anschluss an das Mächtigkeitsspringen, das um 21.15 Uhr beginnt, lädt der Veranstalter alle Feierlustigen zur Disco-Time in die Reiterklause.

Am Sonntagnachmittag ehrt der RV Neunkirchen vor Beginn des S**-Springens mit Stechen, dem Großen Preis der Stadt Neunkirchen, noch gegen 15.15 Uhr seine Saarlandmeister und wiederholt das Schauprogramm. Da es vor allem am Samstag und Sonntag erfahrungsgemäß rund um die Anlage eng wird, zumal auf dem Parkplatz hinter der Halle auch die Transporter und Stallzelte stehen, empfiehlt es sich, etwas weiter weg zu parken.