Fünf Starts fünf Siege - perfekte Bilanz für Mehrkämpfer Samuel Werner

Leichtatheltik : Erst Schmerzen, dann fünfmal Gold

Sanuel Werner vom LV Merzig war bei den Leicht- athletik-Saarlandmeister- schaften nicht zu stoppen. Immer wenn er antrat, gewann er auch.

Die Leichtathleten aus dem Kreis Merzig-Wadern konnten sich bei den Saarlandmeisterschaften über zahlreiche Titel und gute Leistungen freuen. Am erfolgreichsten war dabei der 18-jährige Samuel Werner vom LV Merzig. Bei allen fünf Einzelstarts belegte er den ersten Platz. Im Stabhochsprung, bei dem er zum Auftakt 3,60 Meter überquerte, musste er allerdings auf die Zähne beißen, nachdem er mit dem Rücken schmerzhaft auf der zuvor gerissenen Latte landete.

Dennoch steigerte er sich anschließend im Speerwurf auf 51,56 Meter. „Das war ganz in Ordnung. Eigentlich hatte ich aber auf die Norm für die süddeutschen U 23-Meisterschaften gehofft, die bei 52 Metern liegt“, verriet er nach dem Wettkampf. Einen Tag später sicherte er sich dann souverän in 16,18 Sekunden über 110 Meter Hürden und mit 1,82 Metern im Hochsprung den Titel. „Hochsprung haben wir zuletzt wenig trainiert. Trotzdem habe ich da eine Bestleistung geschafft“, freute er sich. Zudem belegte er mit 36,01 Metern Platz eins im Diskuswurf.

Vereinskollegin Hannah Setter holte sich mit 52,63 Metern den U 20-Titel mit dem Hammer. „Für den Einstieg in die Saison bin ich damit zufrieden, nachdem wir von drei auf vier Drehungen umgestellt haben“, bilanzierte sie. Eifrig Titel sammelten auch die Stickdorn-Geschwister aus Honzrath (alle LAC Saarlouis). Kristin entschied in der Altersklasse U 20 das Kugelstoßen (11,42 Meter) und Diskuswerfen (35,94 Meter) für sich, während Florian ( U 18) im Hammerwurf mit 49,07 Metern nicht zu schlagen war. Alexia schleuderte ihren U 18-Hammer sogar noch ein wenig weiter auf die neue Bestleistung von 49,15 Metern, womit sie Vizemeisterin wurde. Zudem siegte sie mit 32,07 Metern im Diskuswurf.

Einen weiteren Titel für den LV Merzig holte Tommy Bourscheid mit 1,79 Metern im Hochsprung der Männer. Etwas Pech hatte der inzwischen für das LAZ Saarbrücken startende Merziger Jonas Müller über 200 Meter als die Zeitnahme nicht funktionierte. Für seinen überlegenen Sieg bekam er aber trotzdem den Titel.

Im Laufbereich überzeugte Lea Sanwald (LV Merzig) als Vizemeisterin über 5000 Meter mit neuer Bestzeit von 19:04,54 Minuten. Über 800 Meter schaffte Katrin Marx (LC Rehlingen) in 2:15,03 Minuten als U 18-Vizemeisterin eine weitere Jugend-DM-Norm, während Laura Kiefer (LV Merzig) bei den Frauen in Saisonbestzeit von 63,05 Sekunden Dritte über 400 Meter wurde. Der Beckinger Timo Spath (LC Rehlingen) sicherte sich schließlich mit 14,02 Metern souverän den U 20-Titel im Kugelstoßen.

Beim Internationalen Speerwurfmeeting in Offenburg, das von Bundestrainer Boris Obergföll (geb. Henry) ausgerichtet wird, belegte Lara Latz (18) mit guten 48,45 Metern im Frauen-Feld Platz neun und bei der U 23 Platz zwei.

Mehr von Saarbrücker Zeitung