1. Sport
  2. Saar-Sport

Fünf Saarländer starten beim Weltcup der Schwimmer in Berlin

Fünf Saarländer starten beim Weltcup der Schwimmer in Berlin

Berlin. Beim Weltcup-Finale der Schwimmer am Wochenende in Berlin werden auch fünf Athleten des Saarländischen Schwimmbundes (SSB) an den Start gehen. Für Toptalent Lucien Haßdenteufel ist es bereits der vierte Weltcup in diesem Jahr

Berlin. Beim Weltcup-Finale der Schwimmer am Wochenende in Berlin werden auch fünf Athleten des Saarländischen Schwimmbundes (SSB) an den Start gehen. Für Toptalent Lucien Haßdenteufel ist es bereits der vierte Weltcup in diesem Jahr. Neben ihm werden auch Sebastian Lotze (100 und 200 Meter Freistil), Manuel Schwarz (400 und 1500 Meter Freistil), Andreas Waschburger (200 Meter Schmetterling, 1500 Meter Freistil) sowie Neil Pallmann (100 Meter Lagen, 100 und 200 Meter Rücken) in Berlin schwimmen. Der 19-jährige Pallmann bestreitet seinen ersten internationalen Wettkampf.Erst vergangenes Wochenende zeigten die Schwimmer der SSG Saar Max Ritter gute Leistungen. Im deutschen Mannschaftswettbewerb, dem Finale der Bundesliga, unterbot Pallmann drei Mal die Weltcup-Norm und war nach Manuel Schwarz der zweitbeste Punktesammler des Teams. Auch Waschburger trug zum guten Gesamtergebnis wesentlich bei. Die Herren belegten den fünften Platz der Tabelle. Die SSG-Damen dagegen konnten sich zwar einen Platz nach oben kämpfen, jedoch nur auf Rang elf. Dem Abstieg entgehen sie nur dank einer Sonderregelung des Deutschen Schwimmverbandes. cél