1. Sport
  2. Saar-Sport

Fünf Para-Leichtathleten des TV Püttlingen sammeln in Erfurt Medaillen

Leichtathletik : Para-Leichtathleten vom TV Püttlingen holen vier Titel

Bei den deutschen Hallenmeisterschaften in der Para-Leichtathletik in Erfurt haben die fünf Teilnehmer vom TV Püttlingen, die alle am paralympischen Trainingsstützpunkt Saarbrücken trainieren, ein fast optimales Ergebnis erreicht.

Sie holten bei zwölf Starts acht Medaillen – darunter viermal Gold. Die Rennrollstuhl-Athletin Julia Würthen sicherte sich sowohl über 200 Meter als auch über 400 Meter Platz eins.

Patrick Kaufmann und Yanick Säglitz traten beide in der Startklasse der Rollstuhlwerfer an. Patrick Kaufmann erkämpfte sich im Speerwurf die Silbermedaille. Im Kugelstoßen verpasste er mit Platz vier knapp die Bronzemedaille. Yannick Säglitz erreichte im Speerwurf den Bronzerang. Im Kugelstoßen belegte er den achten Platz. Anika Memmer gewann in der Startklasse T 38 über 60 Meter und über 200 Meter die Goldmedaille. Zudem sicherte sie sich im Weitsprung den zweiten Platz.

Nicolas Baltes schaffte bei seinem ersten Wettkampf in der Para-Leichtathletik, Klasse T 37 im 200-Meter-Lauf, Platz drei. Im Weitsprung und im 60-Meter-Lauf belegte er jeweils Platz fünf.