| 20:16 Uhr

FSV Mainz steigt auf, Nürnberg gegen Cottbus in der Relegation

Mainz. Der FSV Mainz 05 kehrt nach zwei Jahren in die Fußball-Bundesliga zurück. Die Mainzer machten den Aufstieg gestern mit einem 4:0-Heimsieg gegen Rot-Weiß Oberhausen perfekt. Vor 20 300 Zuschauern in Mainz trafen Srdjan Baljak und Aristide Bancé jeweils zweifach. Mit 63 Punkten behaupteten die Mainzer als Tabellenzweiter den Vorsprung von drei Punkten auf den 1. FC Nürnberg

Mainz. Der FSV Mainz 05 kehrt nach zwei Jahren in die Fußball-Bundesliga zurück. Die Mainzer machten den Aufstieg gestern mit einem 4:0-Heimsieg gegen Rot-Weiß Oberhausen perfekt. Vor 20 300 Zuschauern in Mainz trafen Srdjan Baljak und Aristide Bancé jeweils zweifach. Mit 63 Punkten behaupteten die Mainzer als Tabellenzweiter den Vorsprung von drei Punkten auf den 1. FC Nürnberg. Die Franken können den Wiederaufstieg in die Bundesliga noch in der wieder eingeführten Relegation schaffen. Der "Club", der 1860 München mit 2:1 besiegte, trifft auf Energie Cottbus. Die Lausitzer hatten in der Bundesliga Platz 16 belegt. Das Hinspiel findet am Donnerstag in Cottbus statt, das Rückspiel drei Tage später in Nürnberg. In die Abstiegs-Relegation muss der VfL Osnabrück. Die Niedersachsen unterlagen dem MSV Duisburg mit 1:4 und belegten mit 36 Zählern den drittletzten Tabellenplatz. Osnabrück kämpft am 29. Mai und 1. Juni gegen den SC Paderborn, der Dritter der 3. Liga wurde, um den Verbleib in der 2. Bundesliga. Retten konnten sich am letzten Spieltag Hansa Rostock, TuS Koblenz und der FSV Frankfurt. dpa