1. Sport
  2. Saar-Sport

Radsport: Froome gewinnt auch das Zeitfahren

Radsport : Froome gewinnt auch das Zeitfahren

Britischer Radprofi kommt Doppelsieg bei der Tour und der Vuelta immer näher.

Tour-Sieger Christopher Froome ist auf dem Weg zum Double nicht zu stoppen und steht dicht vor seinem ersten Triumph bei der Vuelta. Der britische Sky-Kapitän gewann gestern das 40,5 Kilometer lange Zeitfahren nach Logrono und baute die Gesamtführung der Spanien-Rundfahrt bei noch fünf ausstehenden Etappen weiter aus.

Der 32-Jährige lag nach einer überragenden zweiten Rennhälfte in 47:00 Minuten 29 Sekunden vor dem Niederländer Wilco Kelderman vom deutschen Team Sunweb. Froomes größter Widersacher Vincenzo Nibali (Italien/Bahrain-Merida) kam mit 57 Sekunden Rückstand auf Platz drei. Der deutsche Youngster Lennard Kämna (Wedel/Sunweb) belegte einen starken achten Platz (+1:30). In der Gesamtwertung führt Froome nun mit komfortablen 1:58 Minuten Vorsprung auf Nibali.

Froome wäre nach den Franzosen Jacques Anquetil (1963) und Bernard Hinault (1978) erst der dritte Profi, dem der Doppelschlag bei Tour und Vuelta in einem Jahr gelingt. An den letzten Vuelta-Tagen stehen aber noch drei Bergankünfte an, die erste heute am bis zu 26 Prozent steilen Etappenziel Alto de Las Machucos.