Ironman: Frodeno macht eine klare Ansage für das Jahr 2018

Ironman : Frodeno macht eine klare Ansage für das Jahr 2018

Ex-Weltmeister schlägt Weltmeister: Der zweimalige Hawaii-Champion Jan Frodeno hat mit einer beeindruckenden Vorstellung vor Ironman-Titelträger Patrick Lange das Halbdistanz-Rennen im Kraichgau gewonnen.

Beim ersten Aufeinandertreffen der beiden deutschen Triathlon-Stars seit der WM im Oktober vergangenen Jahres ließ Frodeno Lange keine Chance.

Der 36-Jährige vom LAZ Saarbrücken verwies den fünf Jahre jüngeren Hessen aus Bad Wildungen in 3:49:05 Stunden mit einem Vorsprung von sechseinhalb Minuten auf Platz zwei. Im Ziel verneigte sich Lange und zog seine Kappe vor Frodeno. Dritter wurde über die 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen Frodenos australischer Trainingspartner Nick Kastelein.

Gut einen Monat vor der Ironman-EM in Frankfurt machte Frodeno unmissverständlich klar, dass er die Verhältnisse aus seiner Sicht wieder gerade rücken will. 2017 hatte er auf Hawaii nach schweren Rückenproblemen keine Chance auf den Sieg gehabt und das Rennen unter Qualen beendet. Nach 2015 und 2016 will er in diesem Jahr Titel Nummer drei.

Mehr von Saarbrücker Zeitung