Frodeno: „Deutsche könnten Triathlon langfristig dominieren“

Frodeno: „Deutsche könnten Triathlon langfristig dominieren“

Der Olympiasieger und zweimalige Ironman-Gewinner Jan Frodeno sieht die deutschen Triathleten für die kommenden Jahre hervorragend aufgestellt. "Wir Deutschen sind weltweit führend in Sachen sportwissenschaftliches Training und Leistungsdiagnostik. Ich glaube, dass wir unseren Sport langfristig dominieren könnten", sagte der 35-Jährige vom LAZ Saarbrücken dem Nachrichtenmagazin Focus. Am vergangenen Wochenende beim Ironman auf Hawaii war das Podium bei den Männern in deutscher Hand: Hinter dem gebürtigen Kölner hatten Sebastian Kienle und Patrick Lange die Plätze zwei und drei belegt. Bei den Frauen kam Anja Beranek auf Rang vier.