Frauenfußball-WM-Kader Warum sogar die Neunkircher EM-Heldin Lena Lattwein um die WM-Teilnahme zittern muss

Frankfurt/Herzogenaurach · Vor der Nominierung des WM-Kaders der deutschen Fußballerinnen gibt es „Härtefälle“. Sogar EM-Heldinnen müssen bangen.

Frauenfußball WM: Lena Lattwein kämpft um Platz im Kader
Foto: dpa/Daniel Löb

So ein Fototermin kann den Frohsinn steigern. Zumindest bei den deutschen Fußballerinnen, die in Herzogenaurach für die WM in Australien und Neuseeland (20. Juli und 20. August) fast schon demonstrativ gute Laune verbreiten: Bis sich alle 29 Spielerinnen mitsamt den Trainerinnen und Trainern zum Teamfoto aufgestellt hatten, wurden Grimassen gezogen oder Tänze geprobt.