1. Sport
  2. Saar-Sport

Frauen-Masters: Niederkirchen führt Qualifikations-Tabelle an

Frauen-Fußball : Niederkirchen führt Masters-Tabelle an

Frauen belegen bei Turnier in St. Wendel Platz zwei. Mehr Zuschauer als bei den Männern.

Diese Tabelle werden sie sich ausschneiden: Die Fußballerinnen des Verbandsligisten 1. FC Niederkirchen sind der erste Spitzenreiter in der Qualifikations-Wertung zum 18. Volksbanken-Frauenmasters des Saarländischen Fußballverbandes. Dazu genügte dem 1. FC am Sonntag ein zweiter Platz beim „Linxweiler Ladies-Cup“ der SG Linxweiler im Sportzentrum St. Wendel (22 Wertungspunkte).

Niederkirchen verlor im Endspiel zwar gegen den rheinland-pfälzischen Landesliga-Spitzenreiter SV Weiersbach mit 3:4. Da am Masters aber nur saarländische Teams teilnehmen dürfen, reichte dies dem Club, um nach dem ersten von neun Masters-Qualifikationsturnieren die Wertungstabelle anzuführen.

Nicht nur deshalb konnte Trainer Yünes Acar mit Platz zwei gut leben. „Wir hatten am Abend zuvor Weihnachtsfeier und die ging bis in die frühen Morgenstunden. Unter diesen Umständen haben wir ein gutes Turnier gespielt“, erzählte der Trainer. Trotz Toren von Sarah Müller, Laura Niato und Melanie Jung reichte es im Finale aber nicht zum Sieg.

Rang drei ging an Verbandsligist SC Falscheid. Der setzte sich im kleinen Finale mit 8:7 nach Siebenmeterschießen gegen Landesligist TuS Jägersfreude durch.

Gastgeber SG Linxweiler (ebenfalls Landesliga) scheiterte bereits in der Vorrunde. „Da wir in einer schweren Gruppe mit drei Verbandsligisten waren, hatten wir uns auch nicht viel mehr ausgerechnet“, meinte Jürgen Dotzauer, der 2. Vorsitzende des FC Niederlinxweiler. Zufriedener als mit dem Abschneiden der eigenen Mannschaft war Dotzauer mit dem Zuschauerzuspruch. „Wir hatten um die 200 Besucher“, berichtete Dotzauer. Das waren mehr als einen Tag zuvor beim ebenfalls von der SG ausgerichteten Masters-Qualifikationsturnier der Herren, zu dem 150 Zuschauer kamen.