Frauen des 1. FC Saarbrücken verlieren beim FSV Gütersloh mit 0:3

2. Frauenfußball-Bundesliga : FCS-Frauen bleiben auch in Gütersloh ohne Punkte

Für die Fußballerinnen des 1. FC Saarbrücken gab es auch im dritten Gastspiel der 2. Bundesliga keine Punkte: Am Samstag verloren sie beim FSV Gütersloh mit 0:3 (0:2) und sind mit fünf Niederlagen und einem Sieg Vorletzter.

Das Team von Taifour Diane geriet durch Melissa Schulz in Rückstand (17. Minute). Noch vor der Pause nutzte Isabelle Wolf einen FCS-Ballverlust zum 2:0 (40.), ehe Annalena Rieke den Endstand herstellte (89.). „Wir schlagen uns durch unnötige Gegentore wieder selbst“sagte Diane, „die Mädels sind bemüht – aber so kannst du kein Spiel gewinnen.“

FCS-Teammanager Winfried Klein sagte: „Wir haben absolutes Vertrauen in Trainer und Mannschaft und werden nicht die Ruhe verlieren. Kein Team der Liga kann derart viele Ausfälle kompensieren.“ In Gütersloh stand mit Julia Matuschewski, Jacqueline De Backer, Samantha Herrmann, Milena Fischer und den Langzeitverletzten Lena Ripperger und Anja Selensky eine halbe Mannschaft nicht zur Verfügung.

Mehr von Saarbrücker Zeitung