| 20:50 Uhr

2. Frauenfußball-Bundesliga
2:3 in Cloppenburg: FCS-Frauen im Pfostenpech

Cloppenburg. Dritte Saison-Niederlage für Frauenfußball-Zweitligisten. bene

Die Fußballerinnen des 1. FC Saarbrücken sind am Sonntag mit einer 2:3 (2:1)-Niederlage beim BV Cloppenburg in die Rückrunde der 2. Bundesliga gestartet. Der bisherige Tabellendritte kassierte in Niedersachsen nach einer Ecke, die die Japanerin Natsuki Kishikawa einköpfte, früh das 0:1 (3. Minute). Kurz darauf hatten die ohne Stürmerin Jacqueline de Backer antretenden Gäste nach einer Cloppenburger Ecke Glück, dass der Ball an die Latte sprang. Dann schlug der FCS zurück: Julia Matuschewski zeigte ihre Freistoßkünste und überwand BVC-Torfrau Vanessa Fischer zum 1:1 (10.) – ihr zwölftes Saisontor. Danach sorgte Hannah Griffin für die rasche Wende (30.), musste dann aber verletzt runter und wurde durch die junge Debütantin Milena Fischer ersetzt (37.).


In Hälfte zwei wurde es bitter: Silvana Chojnowski traf zum 2:2 (50.), eine erneute Ecke brachte durch einen abgefälschten Schuss der Polin Agnieszka Winco das 2:3 (70.). Matuschewski hatte bei ihrem Freistoß, den Fischer an den Pfosten lenkte (73.), weniger Glück. Nach einem weiteren Alu-Treffer (91.) war die dritte Saarbrücker Saisonpleite perfekt.