Frauen des 1. FC Saarbrücken empfangen BV Cloppenburg in der 2. Liga

Heimspiel gegen BV Cloppenburg : FCS-Frauen wollen Knoten endlich platzen lassen

Der Auftakt in die neue Zweitliga-Saison ist den Fußballerinnen des 1. FC Saarbrücken missglückt. Das Warten auf die ersten Tore und Punkte soll an diesem Sonntag im Heimspiel gegen den BV Cloppenburg (11 Uhr, Stadion am Kieselhumes) ein Ende haben.

FCS-Trainer Taifour Diane ist „optimistisch“, dass nach zwei 0:4-Niederlagen der Knoten endlich platzt: „Im Training hat man den Willen und die Einsatzfreude gespürt, den schlechten Start so schnell wie möglich vergessen zu machen.“

Cloppenburg ist laut Diane ein kampfstarker und robuster Gegner, der vor allem bei Standards gefährlich ist. Beim Thema Neuzugänge gibts noch „keinen Vollzug“, sagt FCS-Teammanager Winfried Klein. Defensivspielerin Larissa Theil, die beim jüngsten 0:4 bei Turbine Potsdam II krank ausfiel, dürfte gegen den mit zwei Remis gestarteten BVC wieder fit sein. Vor der Partie findet die DFB-Ehrung für FCS-Torjägerin Julia Matuschewski statt, die in der Vorsaison mit 20 Treffern Torschützenkönigin der 2. Liga geworden war.