Frank bringt die SVE II in die Spur zurück

Fußball-Obgerliga : Frank bringt die SV Elversberg II in die Spur

Das Duell der Fußball-Oberliga zwischen der SV Elversberg II und dem TuS Mechtersheim war nichts für Fußball-Ästheten und Freunde des gepflegten Offensivspiels. Beim 1:0-Erfolg der Hausherren vor 80 Zuschauern neutralisierten sich beide Teams in der kampfbetonten Begegnung weitestgehend im Mittelfeld.

Torchancen blieben Mangelware. Passend dazu fiel der einzige Treffer nach einer Standardsituation: Kurz vor der Pause zirkelte Elversbergs Daniel Dahl eine Ecke vor das Gehäuse. Dort stieg der mit aufgerückte SVE-Innenverteidiger Christian Frank am höchsten. Mit dem Kopf beförderte der 33-jährige Co-Spielertrainer das Leder zum 1:0 ins Netz.

Während Liebhaber von vielen Toren und packenden Strafraum­szenen nach dem Schlusspfiff eher enttäuscht nach Hause gingen, tat SVE-Trainer Marco Emich dies mit einem Lächeln im Gesicht. Kein Wunder, denn schließlich hatte seine Mannschaft erstmals nach zuvor drei Niederlagen in Serie wieder den Platz als Sieger verlassen.

Dadurch rückten die Schwarz-Weißen auf Rang sechs der Tabelle vor. Elversberg II ist jetzt das beste Saar-Team in der Oberliga. „Ich bin sehr froh, dass unsere Negativserie zu Ende gegangen ist“, gab Emich zu Protokoll. Den Schlüssel hierfür sah der 45-Jährige vor allem in der konzentrierten Defensiv-Leistung. „Wir haben definitiv besser gestanden als in den letzten Begegnungen“, analysierte der Übungsleiter zufrieden. „Mein Team war aggressiv in den Zweikämpfen und hat das gut gemacht.“ Wenn doch einmal Bälle durchkamen, dann wurden sie zu einer sicheren Beute von Torwart Joshua Blankenburg, der sich insbesondere bei einem Distanzschuss in der ersten Hälfte auszeichnen konnte.

Die Schwarz-Weißen sind am Samstag um 15.30 Uhr beim FV Engers zu Gast.

Mehr von Saarbrücker Zeitung