1. Sport
  2. Saar-Sport

Fischer holt Titel, Kinsinger gibt Gold aus der Hand

Ringen : Kinsinger gibt Gold aus der Hand

Jan Fischer gewinnt als einziger saarländischer Ringer den Titel bei der Greco-DM.

Sechs Starter, vier Medaillen, ein Titel – das ist die durchaus zufriedenstellende Bilanz der saarländischen Ringer bei der deutschen Einzelmeisterschaft im griechisch-römischen Stil am vergangenen Wochenende in der Eissporthalle Kaufbeuren.

Den einzigen Titel für das Saarland holte der für den KV Riegelsberg startende Routinier Jan Fischer in der Klasse bis 87 Kilo. Mit 4:1 Punkten setzte sich der 37-jährige Polizeibeamte am Ende klar gegen Julian Neumeier (KSV Hofstetten) durch. Es war Fischers fünfter Erfolg bei deutschen Titelkämpfen.

„Nur“ Silber gab es für Olympia-Hoffnung Etienne Kinsinger, der wegen der in diesem Jahr im Mittelpunkt stehenden Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften im Herbst allerdings in der höheren Gewichtsklasse bis 63 Kilo angetreten war. Der Köllerbacher unterlag knapp Christopher Krämer (TSV Westendorf) mit 5:7. „Ich hatte nicht mehr die Fitness im Finale“, sagte Kinsinger, der sogar 5:0 führte: „Das darf ich dann eigentlich nicht mehr verlieren.“

Wieder einmal auf Platz drei landete Sebastian Janowski (AC Heusweiler) in der Klasse bis 87 Kilo. Er besiegte den Wittener Nico Brunner mit 9:5. Dritter wurde auch der nach Frankfurt/Oder umgesiedelte, aber für den KSV Köllerbach startende Steven Ecker in der Klasse bis 55 kilo.

Ruhullah Gürler (KV Riegelsberg) qualifizierte sich über die Hoffnungsrunde fürs kleine Finale der Klasse bis 72 Kilo, unterlag dort aber gegen Fabian Reiner (KSV Tennenbronn) mit 3:5 Punkten und belegte damit Rang fünf. Kai Stein (Riegelsberg, 77 Kilo), der sechste Saar-Teilnahmer an der EM, wurde Zehnter.