1. Sport
  2. Saar-Sport

Schwimm-EM: Fildebrandt startet mit Rückenwind zum zweiten Einsatz

Schwimm-EM : Fildebrandt startet mit Rückenwind zum zweiten Einsatz

Christoph Fildebrandt aus Saarbrücken kommt heute Mittag bei der Schwimm-Europameisterschaft in Glasgow zu seinem zweiten Einsatz. „Ich freue mich auf den zusätzlichen Einsatz im Vorlauf der Mixed-Staffel“, sagt der 29-Jährige. Ziel in der 4x100-Meter-Freistil-Staffel ist der Einzug ins Finale der European Championships.

„Ob ich dann auch dort eingesetzt werde, muss man sehen“, sagt „Filde“, der als zweiter deutscher Schwimmer ins Becken des Tollcross International Swimming Center springen wird. Für einen etwaigen Endlauf-Einsatz müsste der Polizeikommissar im Vorlauf sehr schnell sein.

Fildebrandt hat richtig Lust und ist motiviert – dabei spielen sicher auch die positiven Erfahrungen vom vergangenen Freitag in Schottland mit. Dort landete die deutsche 4x100-Meter-Freistilstaffel der Männer im EM-Finale auf Platz sieben. Nach 200 Metern hatte das Team um Damian Wierling (Essen), Marius Kusch (Charlotte) und Peter Varjasi (Nürnberg) sogar ganz kurz geführt, ehe am Ende doch Sieger Russland, Italien und Polen die Medaillen holten. Fildebrandt sprach nach dem Rennen von einer „super Zeit“ und meinte: „Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis.“