1. Sport
  2. Saar-Sport

Fia-Chef Max Mosley will Jean Todt als Nachfolger

Fia-Chef Max Mosley will Jean Todt als Nachfolger

Fia-Chef Max Mosley will Jean Todt als NachfolgerLondon. Der von den Formel-1-Teams zum Amtsverzicht gedrängte Präsident des Automobil-Weltverbands Fia, Max Mosley, will angeblich den früheren Ferrari-Teamchef Jean Todt als Nachfolger installieren. Das berichtet die britische Zeitung "Sunday Times"

Fia-Chef Max Mosley will Jean Todt als NachfolgerLondon. Der von den Formel-1-Teams zum Amtsverzicht gedrängte Präsident des Automobil-Weltverbands Fia, Max Mosley, will angeblich den früheren Ferrari-Teamchef Jean Todt als Nachfolger installieren. Das berichtet die britische Zeitung "Sunday Times". Der Franzose hatte Ferrari im vergangenen März nach 16 Jahren verlassen und gilt als Vertrauter Mosleys. Mit einer Übernahme des Präsidenten-Amts durch Todt könnte Mosley sich gegen den Willen der Rennställe weiter Einfluss auf die Formel 1 sichern. Nach dem Friedensschluss im Streit mit der Fia wegen Etatobergrenze und Regeln hatten die Teams in der Vorwoche einen unabhängigen Kandidaten als Mosley-Nachfolger gefordert. dpaModerner Fünfkampf: Debakel für SchönebornLeipzig. Ein Horror-Ritt mit Abwürfen, Verweigerungen und einem Sturz hat Olympia-Siegerin Lena Schöneborn die Europameisterschaft im Modernen Fünfkampf in Leipzig verhagelt. Platz 34 unter 36 Teilnehmerinnen - ein schlechteres Ergebnis hat die 23-Jährige aus Berlin in ihrer Karriere noch nie erzielt. Den Titel holte die Französin Amelie Caze. Bei den Männern wurde Ex-Weltmeister Eric Walther, 34, aus Berlin Vierter. Europameister wurde Ondrej Polivka aus Tschechien. dpaWinterspiele 2010: Queen kommt doch nichtVancouver. Nicht die Queen, sondern Kanadas General-Gouverneurin Michaelle Jean wird am 12. Februar 2010 die Olympischen Winterspiele in Vancouver eröffnen. Dies teilte Premier-Minister Stephen Harper mit. Queen Elizabeth II., das kanadische Staatsoberhaupt, hatte 1976 die Olympischen Spiele in Montreal eröffnet. Jean ist als 27. General-Gouverneurin Kanadas seit 2005 ihre offizielle Stellvertreterin. Das Organisations-Komitee der Winterspiele hatte die britische Königin im Februar dieses Jahres nach Vancouver eingeladen. dpaRallye-WM: Hirvonen löst Loeb an der Spitze abMikolajki. Der Finne Mikko Hirvonen hat mit seinem Sieg bei der Rallye Polen die Führung in der Gesamtwertung der Weltmeisterschaft übernommen. Im achten Saisonlauf kam der Ford-Pilot gestern zu seinem zweiten Erfolg in diesem Jahr und löste Rekord-Weltmeister Sébastien Loeb (fünf Titel) an der WM-Spitze ab. Der Franzose, der am Freitag wegen eines Schadens am Vorderrad seines Citroën C4 die erste Etappe nicht beendet hatte, holte als Siebter noch zwei Punkte. dpa