1. Sport
  2. Saar-Sport

Fehlstart der Italiener in der Nations League ist perfekt

Abstieg aus Nationenliga droht : Italiens „Albtraum“ geht in der Nations League weiter

Für den viermaligen Fußball-Weltmeister Italien ist der Fehlstart in die Nations League perfekt. Die Squadra Azzurra von Trainer Roberto Mancini verlor am Montagabend bei Europameister Portugal in Lissabon mit 0:1 (0:0) und muss mit nur einem Punkt aus zwei Spielen sogar um den Verbleib in der A-Gruppe bangen.

Zum Auftakt hatten sich die Italiener, die schon die WM-Endrunde verpasst hatten, von Polen 1:1 getrennt. „Ein endloser Albtraum“, schrieb die Zeitung Tuttosport, zumal der 19-jährige Gianluigi Donnarumma im Tor der Italiener eine höhere Pleite verhinderte. Die Abwehr schwächelt, die Offensive schießt keine Tore. „Das ist ein Problem, das wir sofort lösen müssen“, sagte Mancini: „Im Fußball gewinnt nur der, der trifft.“