1. Sport
  2. Saar-Sport
  3. 1. FC Saarbrücken

FCS: Tobias Jänicke verlängert beim 1. FC Saarbrücken bis 2022

Nächster Stammspieler gebunden : FCS verlängert mit Tobias Jänicke

Positive Nachricht für die FCS-Fans, ein wichtiger Spieler bleibt in Saarbrücken.

Fußball-Drittligist 1. FC FC Saarbrücken und Tobias Jänicke haben ihren Vertrag über den Sommer 2021 hinaus verlängert. Das teilten die Malstatter am Freitag mit. Der 31-Jährige Mittelfeldspieler habe seinen auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert.

Der gebürtige Neubrandenburger kann bereits auf 122 Pflichtspiele für die Blau-Schwarzen zurückblicken. Er ist eine der festen Säulen des Teams von Cheftrainer Lukas Kwasniok und dies gilt nicht nur auf dem Spielfeld, sondern insbesondere für das Mannschaftsgefüge neben dem Platz. Jänicke war in den knapp dreieinhalb Jahren seiner Zugehörigkeit beim FCS an fast 50 Toren direkt beteiligt. Seit dieser Saison unterstützt er zusätzlich als Co-Trainer noch die A-Jugend-Bundesligamannschaft des FCS.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Tobi weiter beim FCS wissen dürfen. Ein Spieler mit seiner Erfahrung und seinen Qualitäten ist für unseren Verein Gold wert. Er besticht durch seine Flexibilität und ist zusätzlich ein wichtiger Ankerpunkt für die jungen Spieler und Ratgeber innerhalb der Mannschaft“, so Sportdirektor Jürgen Luginger zur Vertragsverlängerung von Tobias Jänicke.

„Meine Familie und ich haben im Saarland eine zweite Heimat gefunden und wir fühlen uns hier sehr wohl, daher war es mein Wunsch, den erfolgreiche Weg der letzten Jahre hier weiter mit begleiten und prägen zu können. Natürlich waren die letzten Wochen nicht so einfach und wir haben nicht die Punkte gesammelt, die wir uns erhofft haben, aber ich bin der festen Überzeugung, und dies haben wir bereits eindringlich unter Beweis gestellt, dass wir in der 3. Liga weiter für Furore sorgen werden. Mit dieser Überzeugung habe ich auch bewusst meinen Vertrag verlängert“, wie der Mann aus Mecklenburg-Vorpommern die Beweggründe zur Verlängerung schildert.