DFB-Pokal-Sensation gegen den FC Bayern Er nahm sogar Bayern-Spieler Sané jede Lust am Spiel – Gaus schießt den FCS ins Achtelfinale

Analyse | Saarbrücken · Es war ein magisches Spiel. Mit 2:1 besiegte der 1. FC Saarbrücken im DFB-Pokal den FC Bayern München. Vor allem Siegtorschütze Gaus stach heraus, wurde groß gefeiert. Und nicht nur er machte den Bayern-Spielern zu schaffen.

DFB Pokal FCS gegen Bayern München: Gaus nahm sogar  Sané jede Lust am Spiel
Foto: dpa/Uwe Anspach

Dieter Ferner, Egon Schmitt, Roland Stegmayer und Co. haben endlich würdige Nachfolger gefunden. 46 Jahre nach dem legendären 6:1 im Bundesliga-Spiel gegen den FC Bayern München beansprucht nun die Mannschaft um Tim Schreiber, Manuel Zeitz und Marcel Gaus ihren Platz in den Geschichtsbüchern neben den Helden von einst. Dabei ist die 2:1 (1:1)-Pokalsensation vom Mittwoch fast noch höher einzuordnen. Denn knapp 16 000 Zuschauer im Ludwigspark und Millionen an den Bildschirmen weltweit sahen den leidenschaftlichen Pokalkampf des FCS gegen den deutschen Rekordmeister. „Surreal“, nannte es Kapitän Zeitz, „echt stramm.“