Auch Müller hat Corona FCS ohne Stammtorwart Batz nach München

Saarbrücken · Der 1. FC Saarbrücken meldet vor dem Auswärtsspiel am Montagabend beim abstiegsbedrohten Team von Türkgücü München zwei Coronafälle. Dabei geht es um zwei altgediente FCS-Spieler.

 Daniel Batz steht seit 2017 als Nummer eins im Tor des 1. FC Saarbrücken.

Daniel Batz steht seit 2017 als Nummer eins im Tor des 1. FC Saarbrücken.

Foto: Andreas Schlichter

+++Aktualisiert+++

Saarbrücken Fußball-Drittligist 1. FC Saarbrücken muss beim Auswärtsspiel bei Türkgücü München am Montag auf Daniel Batz verzichten. Der 31-Jährige Stammtorhüter des Tabellenfünften leidet an einer Erkältung, hieß es am Freitagmittag. Am Abend stand dann fest, dass der PCR-Test des Torwarts positiv ist. Das gilt auch für Abwehrspieler Mario Müller, der schon lange beim FCS spielende Linksverteidiger hat ebenfalls Corona. Da auch Ersatzmann Marcel Johnen (Kehlkopfentzündung) für einen Einsatz im Saarbrücker Kasten nicht zur Verfügung steht, wird Jonas Hupe im Münchner Olympiastadion das FCS-Tor hüten. Als Ersatz wird beim Spiel gegen die insolventen Münchner  U19-Torwart Louis Dupré zum Kader gehören.

Die beiden infizierten Spieler befinden sich in Quarantäne, bestätigte der FCS am Freitagabend in einer Pressemitteilung und wünschte gute Besserung.