3. Liga "Grün-weißer Beton": 1. FC Saarbrücken verpasst Sieg gegen Preußen Münster

Saarbrücken · 8950 Zuschauer im bitterkalten Saarbrücker Ludwigsparkstadion konnten sich über weite Strecken am Spiel des 1. FC Saarbrücken erwärmen, ein Tor erlebten sie nicht mit.

Fotos: Szenen vom Spiel FCS gegen Preußen Münster​
10 Bilder

Szenen vom Spiel FCS gegen Preußen Münster

10 Bilder
Foto: IMAGO/Fussball-News Saarland/IMAGO/Sebastian Bach

Die Fußball-Familie hielt am Samstag einen Moment inne. In Stille gedachte man dem vergangene Woche plötzlich verstorbenen Agymand Diawusie. Der Spieler von Jahn Regensburg wurde nur 25 Jahre alt.

Saarbrücken und Preußen Münster trennen sich torlos

8950 Zuschauer im bitterkalten Saarbrücker Ludwigsparkstadion konnten sich danach über weite Strecken am Spiel des 1. FC Saarbrücken erwärmen, ein Tor erlebten sie nicht mit. Der 1. FC Saarbrücken und Aufsteiger Preußen Münster trennten sich torlos 0:0-Unentschieden. Der FCS bleibt im vierten Spiel hintereinander ohne Gegentreffer, hat aber nun auch schon zwei Mal in Folge selbst nicht getroffen.

FCS-Trainer Rüdiger Ziehl hatte sich die Kritik an seiner zuletzt mehr als antiquierten Spielweise "hoch und weit" offensichtlich zu Herzen genommen und mit Julius Biada und Simon Stehle zwei vermeintlich spielstarke Kicker in die Starformation beordert. Sturmtank Kai Brünker und Mittelfeldstratege Tim Civeja mussten dafür auf die Bank. "wenn es nicht so läuft, muss man mit Kritik leben", so Ziehl.

Freistoß von Gaus köpft Naifi freistehend über das Tor

Nach sieben Minuten wäre die wahrscheinlich erstmal verstummt. Doch nach Freistoß von Marcel Gaus köpfte Amine Naifi freistehend über das Tor - der Kopfball ist nicht die Kernkompetenz des dribbelstarken Franzosen. Zehn Minuten später steckte Luca Kerber den Ball durch zu Biada, der zog aus der Drehung ab, Preußen-Torwart Johannes Schenk klärte mit einer Hand zur Ecke.

Die Blau-Schwarzen blieben dran. Nach einer Flanke von Carlogero Rizzuto fehlten Biada aber ein paar Zenimeter Körpergröße zum 1:0 (17.).

Dann wurde es zwei Mal kritisch: Naifi ging im Zweikampf mit Luca Bazzoli zu Boden, Schiedsrichter Patrick Schwenger verlegte den Tatort aber knapp vor den Strafraum (32.). Vier Minuten später war der Ball dann im Tor, doch Schwenger hatte Flankengeber Rizzuto im Abseits gesehen, verwehrte dem Treffer von Gaus die Anerkennung. Dazwischen gab es eine Kooperation der Innenverteidiger. Nach der Flanke von Boné Uaferro bekam Bjarne Thoelke aber nicht genug Druck hinter den Ball, Schenk hatte so keine Probleme (35.).

Münster musste auf Trainer Sascha Hildmann verzichten

Die Gäste mussten auf Trainer Sascha Hildmann verzichten. Der spielte 1995 für den FCS, musste am Samstag krankheitsbedingt im Hotel bleiben. Für ihn stand Co-Trainer Louis Cordes an der Linie. Unterstützt von 850 Preußen-Fans hatten die Gäste nur eine einzige Offensivaktion. Shaibouu Oubeyapwa war völlig frei vor FCS-Torwart Tim Schreiber aufgetaucht. Der verkürzte geschickt den Winkel, bekam dabei noch einen Schlag auf den Unterschenkel. Saarbrückens Nummer eins konnte nach kurzer Behandlung aber weitermachen.

Nicht mehr weitermachen durfte Thomas Kok nach 57 Minuten - Münsters Kapitän sah nach wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte. Der FCS wollte das sofort ausnutzen. Doch nach schönem Pass des ganz starken Biada verfehlte Stehle aus spitzem Winkel das Ziel um wenige Zentimeter. Ziehl wechselte offensiv. Biada und Kerber gingen raus, Brünker und Kasim Rabihic sollten in der Schlussphase für die Entscheidung sorgen. Später kamen noch Fabio di Michele Sanchez (für Gaus) und Julian Günther-Schmidt (für Naifi). Saarbrücken belagerte den Preußen-Strafraum, fand aber keine Lücke im "grün-weißen Beton". Drei Minuten vor Schluss legte Rabihic quer, Stehle ließ zwei Gegner ins Leere laufen, sein Abschluss dann aber zu zentral. Wieder war Torwart Schenk zur Stelle.

3. Liga: 1. FC Saarbrücken verpasst Sieg gegen Preußen Münster
Foto: IMAGO/Fussball-News Saarland/IMAGO/Fabian Kleer

Der FCS kämpfte aufopferungsvoll, spielte gut, nutzte aber weder Überzahl noch Torchancen und kommt so in der Tabelle einfach nicht nach vorne.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort