Harmonische Generalversammlung des 1. FC Saarbrücken FCS-Sportdirektor Luginger gibt Trainer Koschinat und seinem Team einen „klaren Auftrag“

Saarbrücken · Der 1. FC Saarbrücken hat nun über 5000 Vereinsmitglieder – und positioniert sich in seiner Satzung gegen Rassismus. Bei der Jahreshauptversammlung rief FCS-Sportdirektor Luginger außerdem ein klares Ziel aus.

Bei der Mitgliederversammlung des 1. FC Saarbrücken ging es am Donnerstagabend harmonisch.

Bei der Mitgliederversammlung des 1. FC Saarbrücken ging es am Donnerstagabend harmonisch.

Foto: Andreas Schlichter

Ziemlich genau drei Stunden nachdem sie mit dem Singen der Vereinshymne begonnen hatte, schloss Präsident Hartmut Ostermann am Donnerstagabend die ordentliche Jahreshauptversammlung des 1. FC Saarbrücken. 597 der bis Sitzungsbeginn 4900 Mitglieder waren in die Saarlandhalle gekommen. „Wir haben in den letzten vier Tagen 166 weitere Mitgliedanträge bekommen“, erklärte Schatzmeister Dieter Weller: „Damit haben wir die 5000er-Marke geknackt.“ Tosender Applaus nicht zum letzten Mal an diesem Abend.