1. Sport
  2. Saar-Sport
  3. 1. FC Saarbrücken

1. FC Saarbrücken gibt Vorbereitungskalender bekannt

So sieht die Vorbereitung des 1. FC Saarbrücken aus : FCS gibt Vorbereitungskalender bekannt

Zum ersten Training des 1. FC Saarbrücken sind insgesamt 499 Personen im Sportfeld erlaubt.

Fußball-Drittligist 1. FC Saarbrücken hat am Freitagnachmittag seinen Vorbereitungsplan bekanntgegeben. Der FCS startet am kommenden Montag, den 20. Juli 2020, in die Saisonvorbereitung. Cheftrainer Lukas Kwasniok wird seine Mannschaft am Montag um 15.00 Uhr im FC-Sportfeld zum ersten Aufgalopp bitten. Mit dabei werden auch die Neuzugänge Sebastian Bösel (SG Sonnenhof Großaspach), Jonas Singer (1. FC Kaiserslautern II) und Nicklas Shipnoski (SV Wehen Wiesbaden) sein.

Zum Trainingsstart nach der Sommerpause sind bis zu 499 Fans und Besucher erlaubt. Zu den 499 zählen allerdings auch Spieler und Funktionäre, sodass die erlaubte Gesamtbesucherzahl niedriger sein muss. Es hat sich jeder an die aktuell geltenden Hygiene- und Abstandregeln (1,5 Meter Abstand) zu halten. Des Weiteren muss jeder Gast ein Formular ausfüllen, welches eine Kontaktverfolgung nach § 3 der Rechtsverordnung zur Corona-Pandemie des Saarlandes gewährleistet. Der FCS bittet daher um rücksichtsvolles sowie angemessenes Verhalten und Handeln. Zusätzlich wird darum gebeten einen Mund- und Nasenschutz bereitzuhalten, wenn Fans das FC-Sportheim sowie die Toilette aufsuchen möchte.

Bereits einen Tag nach dem Auftakttraining erfolgt der obligatorische Laktattest der FCS-Profis am Olympiastützpunkt an der Saarbrücker Hermann-Neuberger-Sportschule.

Das erste Testspiel werden die Blau-Schwarzen am 1. August bestreiten. Im FC-Sportfeld wird der FSV Frankfurt zu Gast sein. Ob diesem Spiel Zuschauer beiwohnen können, wird zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert. Genau eine Woche später kommt es zum lang ersehnten Aufeinandertreffen mit dem AS Nancy Lorraine. Der Anpfiff im Stadion der französischen Gastgeber erfolgt um 18.00 Uhr. Und nach derzeitigem Stand sind zu der Partie bis zu 5.000 Zuschauer gestattet unter der Maßgabe, sich an die vorherrschenden Rechtsverordnungen zu halten. Die Fans der Blau-Schwarzen verbindet seit langem eine Fanfreunschaft mit den Anhängern aus Nancy.

Bevor der FCS dann im Viertelfinale des Saarlandpokals beim Oberligisten FV 07 Diefflen antritt, bestreitet er vorab am 12. August ein Testspiel gegen den Zweitligisten Karlsruher SC. Dieses Spiel wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf dem Trainingsgelände des KSC stattfinden.

Bei einem Sieg gegen Diefflen folgt bereits am 18./19. August das Halbfinale. Bestreitet der FCS diese Partie ebenfalls erfolgreich, dann findet am 22. August der „Tag der Amateure“ statt, bei dem diverse Landespokalendspiele stattfinden und in der ARD übertragen werden.

Ein weiteres ambitioniertes Testspiel bestreiten die Mannen von Lukas Kwasniok am 1. September, dann trifft man auf die Nationalmannschaft Luxemburgs. Wo die Partie ausgetragen wird, ist aktuell noch unklar, ebenso die Anstoßzeit.

Gewinnt der FCS den Saarlandpokal, dann findet die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal am Wochenende vom 11. bis zum 14. September statt. Eine Woche später ist es dann soweit, der 1. Spieltag der 3. Liga steht an und die Blau-Schwarzen dürfen in der neuen Spielklasse zeigen, dass sie zu Recht dahin gehören.

Der Vorbereitungsplan auf einen Blick:

- 20.07.2020 15.00 Uhr Trainingsauftakt, FC-Sportfeld

- 01.08.2020 14.00 Uhr Vorbereitungsspiel gegen den FSV Frankfurt, FC-Sportfeld

- 08.08.2020 18.00 Uhr Vorbereitungsspiel gegen den AS Nancy Lorraine Stade Marcel-Picot, Boulevard Jean-Jaurès 54510 Tomblaine

- 12.08.2020 14.00 Uhr Vorbereitungsspiel gegen den Karlsruher SC, Trainingsgelände des KSC (nicht öffentlich)

- 15.08.2020 Viertelfinale im Sparkassen Saarlandpokal gegenden FV Diefflen (Anstoßzeit sowie Spielort offen)

- 01.09.2020 Vorbereitungsspiel gegen die Nationalmannschaft Luxemburgs (Anstoßzeit sowie Spielort offen)

- 18. – 21.09.2020 1. Spieltag der Saison 2020/2021 in der 3. Liga