1. Sport
  2. Saar-Sport

1. FC Saarbrücken gegen Kaiserslautern: Starke Polizei-Präsenz beim Derby

800 Polizisten werden vor Ort sein : Starke Polizeipräsenz beim Derby FCS gegen Kaiserslautern

Am Samstag um 14.00 Uhr findet im Ludwigsparkstation das Drittliga-Top-Spiel zwischen dem 1. FC Saarbrücken und dem 1. FC Kaiserslautern statt. Die Polizei wird bei dem Hochrisikospiel zum Schutz der Veranstaltung und der Zuschauer mit 800 Beamten im Einsatz sein. Auch eine Drohne wird eingesetzt.

„Aufgrund bestehender Feindschaften so genannter Problemfans wird das Landespolizeipräsidium mit starken Kräften vor Ort sein“, teilte das Landespolizeipräsidium Saarland mit.

Das Derby zwischen dem 1. FC Saarbrücken und dem 1. FC Kaiserslautern gilt als Hochrisikospiel. „Es sind Störungen und Ausschreitungen durch mehrere hundert Problemfans beider Lager zu befürchten“, so das Landespolizeipräsidium weiter.
Am Samstag werden etwa 15 000 Zuschauerinnen zum Top-Spiel der 3. Liga in Saarbrücken erwartet. Parallel dazu findet in der Saarlandhalle das internationales Badmintonturnier „Hylo Open 2021“ statt, bei dem rund 1 500 Badmintonfans anwesend sein werden.

Zum Schutz der beiden Veranstaltungen sowie der Zuschauer wird die Polizei in Saarbrücken mit etwa 800 Kräften im Einsatz sein. Neben saarländischen Polizei-Beamten sind auch Kollegen aus Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg und Bayern im Einsatz. Auch die Bundespolizei werde in ihrem Zuständigkeitsbereich einen eigenen Einsatz durchführen. 

Das Landespolizeipräsidium wird zudem für Übersichtsaufnahmen eine Drohne einsetzen. Durch die Aufnahmen sollen Verkehrs- und Zuschauerströme erkannt und bei Bedarf durch polizeiliche Maßnahmen gelenkt werden. Die Drohne überfliege keine Menschenmengen oder größeren Personengruppen.

Aufgrund der zeitgleich stattfindenden Veranstaltungen muss in und um Saarbrücken mit starken Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Im Bereich des Stadions und der Saarlandhalle sowie des Stadtteils Rodenhof werden keine Parkmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Die Camphauser Straße wird am Spieltag von etwa 10.30 Uhr bis 19.00 Uhr gesperrt sein. Stadt Saarbrücken und Landespolizeipräsidium empfehlen daher eine möglichst frühe Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

 „Die Polizei Saarland freut sich auf zwei sportliche Top-Events und wünscht allen Sportbegeisterten einen schönen und spannenden Tag in Saarbrücken“, teilte das Landespolizeipräsidium Saarland zum Schluss mit.