1. Sport
  2. Saar-Sport

FCS verpflichtet Ex-Drittligastürmer Andrist

Schweizer unterschreibt bis Saisonende : FCS verpflichtet Ex-Drittligastürmer Andrist

Kurz vor Transferschluss hat der 1. FC Saarbrücken den früheren Drittligastürmer Stephan Andrist verpflichtet. Der Schweizer soll José Pierre Vunguidica ersetzen, der sich im Trainingslager verletzt hatte.

FCS-Sportdirektor Marcus Mann präsentierte Andrist am Freitag als Neuzugang. „Stephan ist ein ungemein schneller Spieler, der seine Stärken im Eins-gegen-Eins hat und über einen guten Torabschluss verfügt“, sagte Mann über den 32-jährigen Schweizer, der seit dem vergangenen Sommer ohne Verein war. Der FCS hat ihn jetzt bis zum Saisonende unter Vertrag genommen. Er soll dem Spitzenreiter der Fußball-Regionalliga Südwest beim Aufstieg in die Dritte Liga helfen.

„Die letzten Monate waren keine einfache Zeit für mich, umso mehr freue ich mich nun darauf, beim 1. FCS loszulegen und Teil der Mannschaft zu sein“, erklärte der Offensivmann. „Ich habe richtig Bock darauf zu zeigen, was in mir steckt und zusammen mit den Jungs das große Ziel Aufstieg zu meistern.“ Andrist soll in Saarbrücken den Ausfall von Offensivmann José Pierre Vunguidica kompensieren, der sich im Trainingslager einen Innenbandriss im Knie zugezogen hatte und länger ausfällt.

In Deutschland stand Andrist bei Hansa Rostock, dem SV Wehen Wiesbaden und zuletzt beim VfR Aalen unter Vertrag, in der Dritten Liga erzielte er 54 Tore in 130 Spielen. In der Super League, der höchsten Spielklasse in der Schweiz, brachte es Andrist auf 150 Einsätze (22 Tore) – unter anderem für den FC Basel, mit dem er auch um die Qualifikation für die Champions League spielte. Weitere Stationen im Nachbarland waren der FC Thun, der FC Aarau und der FC Luzern.