Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:30 Uhr

FCS verliert letzten Test gegen Zweitligist Sandhausen mit 1:2

Sandhausen. Fußball-Drittligist 1. FC Saarbrücken hat sein letztes Testspiel beim Zweitligisten SV Sandhausen gestern mit 1:2 (1:2) verloren. David Ulm brachte den Gastgeber per Elfmeter in Führung (10. Minute). FCS-Torwart Benedikt Fernandez hatte zuvor Alexander Riemann gefoult

Sandhausen. Fußball-Drittligist 1. FC Saarbrücken hat sein letztes Testspiel beim Zweitligisten SV Sandhausen gestern mit 1:2 (1:2) verloren. David Ulm brachte den Gastgeber per Elfmeter in Führung (10. Minute). FCS-Torwart Benedikt Fernandez hatte zuvor Alexander Riemann gefoult. "Benedikt wird auch in Aachen im Tor stehen", sagte FCS-Trainer Jürgen Luginger im Hinblick auf den Restrundenstart am kommenden Samstag um 14 Uhr bei der Alemannia.Mit der Leistung in Sandhausen konnte Luginger zufrieden sein, denn der FCS war nach dem Rückstand überlegen. Kevin Maek sorgte für das 1:1 (39.). Das hatte nur fünf Minuten Bestand, dann traf Alexander Riemann per Kopfball zum 1:2. FCS-Neuzugang Kiyan Soltanpour (von Borussia Dortmund II) spielte auf der rechten Seite, Spielmacher Sven Sökler saß zunächst auf der Bank. Tim Knipping fehlte wegen Kniebeschwerden. cor