Tischtennis-Bundesliga FCS hat keine Probleme mit Schlusslicht Mainz

Saarbrücken · Tischtennis-Bundesligist 1. FC Saarbrücken hat am Montagabend sein Heimspiel in der Joachim-Deckarm-Halle gegen den Tabellenletzten 1. FSV Mainz 05 mit 3:0 gewonnen.

 Patrick Franziska, Kapitän des Bundesligisten 1. FC Saarbrücken-Tischtennis, war beim 3:0-Heimerfolg gegen den Tabellenletzten 1. FSV Mainz 05 wieder mit von der Partie.

Patrick Franziska, Kapitän des Bundesligisten 1. FC Saarbrücken-Tischtennis, war beim 3:0-Heimerfolg gegen den Tabellenletzten 1. FSV Mainz 05 wieder mit von der Partie.

Foto: dpa/Joaquim Ferreira

Patrick Franziska schlug im ersten Spiel den Moldawier Andrei Putuntica mit 3:0 (11:4, 11:5, 11:9). Danach benötigte Tomas Polansky beim 3:0 (11:2, 11:5, 11:1) gegen Luxemburger Luka Mladenovic wie Franziska nur 14 Minuten. Cedric Nuytinck schlug dann den Italiener Carlo Rossi mit 3:1 (11:5, 9:11, 11:2, 11:2), der FCS kletterte mit 22:8 Punkten von Tabellenplatz drei auf Rang zwei.