1. Sport
  2. Saar-Sport

FCS Tischtennis verliert Meisterschaft gegen Borussia Düsseldorf

1:3-Niederlage im Finale : FCS Tischtennis verliert Meisterschaft gegen Borussia Düsseldorf

Die Mannschaft um Timo Boll hat mit dem 3:1 gegen den 1. FC Saarbrücken TT das Triple in dieser Saison perfekt gemacht.

Borussia Düsseldorf hat nach der Champions League und dem TTBL-Pokal auch die deutsche Meisterschaft im Tischtennis gewonnen. Die Mannschaft von Timo Boll machte das Triple am Sonntag im Playoff-Finale der Tischtennis-Bundesliga durch einen 3:1-Erfolg gegen den Titelverteidiger 1. FC Saarbrücken perfekt. Für die Borussia war es bereits die 31. Meisterschaft und der 74. Titel insgesamt in ihrer erfolgreichen Vereinsgeschichte.

Ein Knackpunkt dieses Endspiels in Dortmund war das zweite Match zwischen Düsseldorfs Schweden Anton Källberg und dem deutschen Nationalspieler Patrick Franziska. Saarbrücken führte mit 1:0 und auch Franziska lag in dieser Partie schon klar vorn. Am Ende drehte Källberg aber diese Partie und gewann auch das entscheidende vierte Einzel gegen den Slowenen Darko Jorgic. Rekord-Europameister Boll besiegte in seinem Spiel den Saarbrücker Chinesen Shang Kun in 3:1 Sätzen. Beide Clubs hatten bereits im Dezember das Finale der Champions League bestritten. Auch da siegte Düsseldorf mit 3:1.

(dpa)